Die Legende lebt weiter! Zum 55-jährigen Bestehen bringt Technics den direkt betriebenen Plattenspieler SL-1210GAE in einer Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell – handgefertigt im Land der aufgehenden Sonne – basiert auf dem „berühmtesten“ Turntable der Japaner: dem Grand Class SL-1200G.

Der SL-1210GAE soll noch in diesem Monat erhältlich sein. Da es weltweit nicht mehr als tausend und in Europa exakt 700 Stück zum Preis von jeweils 4499 Euro geben wird, sei vor zu langem Grübeln gewarnt. Die Sonderausführung ist mit einem hochwertigen Tonabnehmer von Nagaoka ausgestattet.

Alles in Schwarz

Das zehn Millimeter dicke Aluminium-Oberteil des Plattenspielers ist mit einem eloxierten, schwarz gebürsteten Hairline-Finish versehen. Auch die Bedientasten und der Tonarm glänzen in edlem Schwarz. Die Oberseite ziert eine Plakette mit der individuellen Seriennummer.

Die speziellen Gel-Dämpfungsfüße mit Zinkgehäuse verfügen über ausgezeichnete, stoß dämpfende Eigenschaften. Zudem trotzt das schwere Zinkdruckgussgehäuse störenden Einflüssen. Der neue Isolator stoppt externe Vibrationen.

Kooperation mit Nagaoka

Bei der Entwicklung des SL-1210GAE arbeitete Technics mit Nagaoka zusammen, einem der weltweit angesehensten Hersteller für Abtastnadeln und Tonabnehmersysteme. Nagaoka ist führend in der Mikrofertigungstechnologie für schwer zu schneidende Materialen und feiert in diesem Jahr das 80-jährige Bestehen.

Der limitierte Scheibendreher wird mit dem Moving Magnet (MM)-Tonabnehmer des Typs JT-1210 ausgestattet, der von einem gemeinsamen Ingenieursteam beider Firmen abgestimmt wurde. Verwendet wird ein leichter, jedoch sehr steifer Nadelträger aus Bor.

Ein „einmaliges System“

„Dieses System verspricht im Vergleich zu anderen MM-Tonabnehmern eine überlegene Abtastleistung, was sich besonders im klanglichen Fokus sowie einer brillanten Detailwiedergabe bemerkbar machen soll“, schwören die Hersteller. Das „einmalige System“ werde nur mit dem SL-1210GAE-Plattenspieler erhältlich sein.

Ein Direktantriebsmotor, der mit einem eisenkernlosen Stator arbeitet, ist das Herz des highfidelen Schmuckstücks. Er bürgt für gleichmäßiges Rotationsverhalten. Des Weiteren kommen neueste Regelungstechnologien zum Einsatz, wie sie bei der Entwicklung von Blu-ray-Spielern perfektioniert wurden.

Drei Schichten für den Teller

Der Plattenteller besteht aus einer dreischichtigen Konstruktion: Vibrations-absorbierender Kautschuk überzieht die gesamte Unterseite des aus einem Aluminium-Spritzguss gefertigten und mit einer Messingdeckplatte versehenen Teils.

Diese Bauweise soll unerwünschte Resonanzen verhindern und eine hohe Rotationsstabilität bei hoher Vibrationsdämpfung ermöglichen. Der Tonarm besteht aus leichtem Magnesium, welches eine hohe innere Dämpfung aufweist.