Es handele sich um einen ausgezeichneten 8K-Ultra HD AV-Surround-Vorverstärker, der nicht nur einen digitalen Prozessor, sondern auch einen hervorragenden analogen Vorverstärke in seinem Gehäuse birgt, betont Marantz in aller Bescheidenheit. Und meint damit das brandneue Modell AV7706, das Mitte November zum stolzen Preis von 2399 Euro in den Handel kommt. Der stattliche Bolide mit 11.2-Kanal-XLR- und -Cinch-Vorverstärkerausgängen wurde für den Einsatz mit hochwertigen, externen Leistungsverstärkern entwickelt, von denen die Japaner – wen wundert´s – natürlich ebenfalls ein paar im Angebot haben.

Die Marantz-eigene HDAM-Schaltung in der Vorverstärkersektion sorge für eine optimale Kanaltrennung, ELNA-Kondensatoren sowie andere ausgewählte Komponenten in der analogen und digitalen Sektion lieferten exzellente Leistung und Dynamik. Für klassische Geräte wie Plattenspieler und CD-Player, aber auch für digitale Medien jeder Art.

Komplette Ausstattung

Das Modell AV7706 verfügt über acht HDMI-Eingänge sowie drei Ausgänge. Ein dedizierter 8K-Eingang unterstützt 8K-/60Hz- und 4K-/120Hz-Passthrough. 4K/60Hz und 4:4:4 Pure Color Sub-Sampling, Dolby Vision, HLG, HDR10, 3D, BT.2020-Passthrough sowie der neueste Kopierschutz-Standard HDCP 2.3 sind an allen HDMI-Eingängen Standard.

HDR10+, Dynamic HDR, ALLM (Auto Low Latency Mode), VRR (Variable Refresh Rate), QMS (Quick Media Switching) und QFT (Quick Frame Transport) gibt es „serienmäßig“. Der Videoprozessor ist in der Lage, native Videoquellen auf 8K-Qualität zu skalieren. HDMI eARC wird unterstützt, sodass 3D-Audioformate wie Dolby Atmos® und DTS:X® in erstklassiger Qualität direkt von der TV-Quelle übertragen werden können.

„Gänsehaut-Garantie“


Für „mehrdimensionales Audio mit Gänsehaut-Garantie“ sind Dolby Atmos®, Dolby Atmos Height Virtualization Technology, DTS:X®, DTS Virtual:X, IMAX® Enhanced, MPEG-H und Auro-3D® an Bord. Analoge oder digitale Audioquellen werden präzise wiedergegeben – bis hin zu hochauflösenden Formaten wie FLAC 192/24 und DSD 5.6.

Sämtliche Kanäle des AV7706 sind mit hochwertigen D/A-Wandlern von AKM gerüstet, die das digitale Signal der beiden leistungsstarken Sharc Griffin Lite DSPs in ein analoges Signal umwandeln. Die Phono-EQ-Stufe mit HDAM gewährleistet eine äußerst schnelle Signalverarbeitung.

Der „Steckbrief“

  • 11.2-Kanal-XLR-Vorverstärkerausgänge und 11.2-Kanal-Cinch-Vorverstärkerausgänge
  • Zwei Griffin Lite DSPs für 3D-Audio: Dolby Atmos®, Dolby Atmos Height Virtualization Technology, DTS:X®, DTS Virtual:X, IMAX® Enhanced, MPEG-H und Auro-3D®
  • Unterstützung von 8K/60Hz- und 4K/120Hz-Passthrough (an einem Eingang)
  • 8K/60Hz-Passthrough und -Upscaling, Dynamic HDR und QMS gewährleisten bestmögliche Bildqualität
  • 8K/120Hz-Passthrough, variable Bildwiederholfrequenz (VRR), Auto Low Latency Mode (ALLM) und Quick Frame Transport (QFT)
  • Unterstützung der neuesten HDR-Formate, einschließlich HDR10, HDR10+, HLG, Dolby Vision, 4:4:4 Farbauflösung, BT.2020 und Dynamic HDR
  • Fortschrittliche Videoverarbeitung mit Analog-zu-HDMI-Konvertierung sowie Upscaling von HD auf 4K/8K
  • eARC (Enhanced Audio Return Channel)
  • Dedizierte Vorverstärkerplatine mit Marantz eigenem HDAM (Hyper Dynamic Amplifier Module)
  • Netzteil mit ELNA-Kondensatoren
  • 32-Bit D/A-Wandler von AKM
  • Musik-Streaming von Internetradio, Spotify Connect, Amazon Music HD, TIDAL, Deezer und mehr per Bluetooth, AirPlay 2 und HEOS® Built-in
  • Raumakustik-Korrektur mit Audyssey MultEQ XT32, Dynamic Volume, Dynamic EQ, Low Frequency Containment, Sub EQ HT und professionellem Tuning über die Audyssey App (optional) für optimale Klangdefinition in jedem Raum