Yamaha war und ist schon immer ein Garant für wegweisende Innovationen. Das zeigt sich ganz besonders in einer komplett neuen AV-Receiver-Generation, die den bislang größten technologischen Sprung eines AV-Receiver-Lineups darstellt. Schon die Einstiegsmodelle Yamaha RX-V4A und Yamaha RX-V6A bieten modernste Funktionen für Filme, Gaming und Musik.

Neben der Unterstützung für Bluetooth, Apple AirPlay 2 sowie der Einbindung in das Yamaha MusicCast-Netzwerk sind die Neuzugänge kompatibel mit aktuellsten HDMI-Features wie HDR10+, 8K/60Hz und 4K/120Hz. Der RX-V4A zum Preis von knapp 500 Euro stemmt Lautsprecher-Setups bis 5.2. Cinema DSP 3D generiert raumfüllende Klangerlebnisse, das größere Schwestermodell RX-V6A bietet für 700 Euro 7.2 Surround-Sound und Dolby Atmos-Unterstützung.

Hochauflösende 8K HDMI-Eingänge

Mit vier (RX-V4A) beziehungsweise sieben (RX-V6A) HDMI-Eingängen sind die Geräte für größere Setups mit mehreren Zuspielern und Spielekonsolen gerüstet. Dabei werden die Heimkino-Schaltzentralen zukünftig auch die neueste HDMI-Generation mit 8K-Auflösung sowie 4K mit 120 Hz Bildwiederholrate unterstützen.

Beide Modelle haben jeweils drei hochauflösende 8K HDMI-Eingängen an Bord. Intelligente HDMI-Funktionen wie etwa QMS für eine unterbrechungsfreie Umschaltung zwischen verschiedenen HDMI-Quellgeräten sind selbstverständlich. Alle Eingänge unterstützen zudem Dolby Vision.

Perfekt für Spielkonsolen von morgen

Gaming spielt beim Home-Entertainment eine immer größere Rolle. Yamahas neue AV-Receiver setzen die hohen technischen Anforderungen moderner zukünftiger Spielekonsolen vorbildlich um. Über ALLM schaltet der angeschlossene Bildschirm automatisch in den Low-Latency-Modus. Die variable Bildwiederholrate VRR sorgt zusammen mit QFT (Quick Frame Transport) auch bei hoher GPU-Auslastung für ruckelfreie und flüssige Darstellung.

Der Yamaha RX4A

Beide Receiver lassen sich im Handumdrehen in das Yamaha MusicCast Multiroom-System einbinden und mit kompatiblen Yamaha Audioprodukten im ganzen Haus vernetzen. Per MusicCast Surround können die Streaming-Lautsprecher MusicCast 20 und MusicCast 50 kabellos als Surround-Lautsprecher verwendet werden. Musikwiedergabe über Bluetooth, AirPlay 2, Spotify Connect und weitere Streamingdienste ist ebenso selbstverständlich wie der Empfang unzähliger Radiosender per DAB+, FM-Radio oder Airable Internetradio.

Akkurate DSP-Verarbeitung

Als weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten hat Yamaha schon immer ganz besonderes Augenmerk auf die Klangqualität seiner Komponenten gelegt. So verfügt nun schon der RX-V6A über nicht weniger als drei DSP-Chips für eine akkurate Verarbeitung von Audiosignalen.

Mit der Unterstützung einer Sample Rate bis zu 384 kHz bei Formaten wie FLAC, WAV und AIFF wird der RX-V6A zum HighRes-Streamer. Der Compressed Music Enhancer verhilft selbst komprimierten Audio Formaten wie MP3 zu ungeahnter Klangfülle.

Starke, schnelle Endstufen

Die Endstufen der neuen RX-Serie sind als analoge High-Slew-Rate-Verstärker aufgebaut, die mit „konkurrenzlos schnellen Anstiegszeiten“ (Yamaha) für eine außergewöhnlich detailreiche Wiedergabe auch komplexer Audiosignale sorgen.

Der RX-V4A überzeugt mit einer Ausgangsleistung von 80 Watt (20Hz – 20kHz, zwei Kanäle in Betrieb) beziehungsweise 115 Watt (1kHz; ein Kanal in Betrieb), während der RX-V6A kraftvolle 100 beziehungsweise 150 Watt pro Kanal bereitstellt.

Raffinierte Messmethode

Ein Audiosystem kann nur so gut klingen, wie es die Raum-Akustik zulässt. Aufgrund seiner jahrzehntelangen Erfahrung aus der Tonstudiotechnik konnte Yamaha mit YPAO (Yamaha Parametric Room Acoustic Optimizer) ein System entwickeln, das diese Aufgabe vollautomatisch erledigt.

Der Yamaha RX-V6A

Das größere Modell RX-V6A bietet sogar die YPAO R.S.C. Multipoint-Messung, die bisher nur den Topmodellen der Avantage-Serie vorbehalten war und die es ermöglicht, mehrere Hörpositionen gleichzeitig zu optimieren.

Ganz neues Design

Yamahas eigene Cinema DSP 3D-Technologie hat durch die Fähigkeit, dreidimensionale Hörumgebungen vom kleinen Raum bis hin zur Kathedrale zu simulieren, bereits international Anerkennung erfahren. Das Dolby Atmos®-System mit Höhensimulation (Height Visualizer) des RX-V6A Receivers „zaubert“ immersive Höhenlautsprecher.

Äußerlich wurden die neuen Yamaha Heimkinozentralen dem Trend der Zeit angepasst. Das Design in elegantem Schwarz spiegelt optisch die moderne Technik, die hohe Qualität und den bestechenden Klang wider. Neben dem zentralen Drehregler befindet sich ein hochauflösendes LCD-Display, das wichtige Informationen übersichtlich darstellt.