Natürlich war auch Samsung bei der IFA 2014 in Berlin am Start, unter anderem hat das südkoreanische Unternehmen einen 105 Zoll großen Ultra-HD-Fernseher vorgestellt, der aber nicht nur einfach groß ist, sondern noch die eine oder andere interessante Eigenschaft mit sich bringen kann. Zum Beispiel die Möglichkeit, aus dem eigentlich gebogenen Display des Fernsehers einen 4K-TV im Flatdesign zu machen.

Samsung: Flexibler 4K-TV mit 105-Zoll-Diagonale

Die Diagonale von 105 Zoll ist natürlich an sich bereits imposant, aufgrund der Größe alleine richtet sich Samsung mit diesem Modell natürlich nicht primär an Normalnutzer, sondern an kaufkräftige High-End-Interessenten, die ein extravagantes TV-Modell suchen. Das Design des TV-Modells ist im Übrigen nicht Samsung-only, denn auch LG und Sony haben TV-Modelle dieser Größenordnung gezeigt, die ebenfalls mitsamt Standfuß an eine klassische Schultafel erinnern.


Kommen wir zu den technischen Eigenschaften des Modells: dieses wartet mit einer Auflösung von 5120×2160 Pixeln auf, das Seitenverhältnis liegt bei 21:9, zudem werden Funktionen wie UHD Dimming und ein 4K-Upscaler geboten. Wann genau der flexible Samsung 4K-TV mit 105 Zoll großem Display auf den Markt kommen wird, ist bisher nicht bekannt, auch zum Preis gibt es keine Informationen. Zum Vergleich: die 105-Zoll-Variante mit fixem Curved-Design schlägt mit rund 120.000 US-Dollar zu Buche.

Auch ein 8K Fernseher war wieder vor Ort – aber seht selbst:

[via Samsung Tomorrow]