Mit 1814 Ausstellern und einer vermieteten Fläche von 161.200 Quadratmetern als Erfolgsbilanz vom letzten Jahr baut die IFA ihre führende Position weiter aus und präsentiert heuer mehr Innovationen denn je. Die Veranstalter: „Nirgendwo auf der Welt sind so viele neue Produkte für das digitale Leben an einem Ort zusammengeführt wie auf der IFA“.

Auf der global führenden Messe für Consumer und Home Electronics im Herzen des wichtigsten regionalen Marktes Europa treffen sich alle wichtigen Händler, Einkäufer und Experten aus der Industrie und den Medien. Nur die IFA bietet einen so umfassenden Marktüberblick auf internationalem Niveau und fasziniert jährlich Fachbesucher aus mehr als hundert Ländern.

Weitere „Plattformen“

Die IFA findet vom 6. bis 11. September auf dem Berliner Messegelände statt. Zusätzlich erweitert IFA Global Markets, Europas größte B2B-Sourcing-Plattform, vom 8. bis 11. September in der STATION-Berlin das Ausstellungs- und Informationsangebot für Fachbesucher und Experten auf 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

Halle 26 wird erneut zu einem großen und einzigartigen Innovations-Hub: IFA NEXT. Startups, Forschungslabore, Universitäten und etablierte Unternehmen präsentieren, was in naher Zukunft im Bereich der Consumer und Home Electronics kommt.

Gebündelte Präsentationen

Zudem finden dort die IFA Keynotes, der IFA+ Summit, der SHIFT Automotive und die IFA Hosted Conferences statt. Das Ziel von IFA NEXT: Innovationen noch mehr in den Fokus zu rücken, um Besuchern und Medien neueste Trends und Themen gebündelt an einem Ort zu präsentieren.

Erfahrungsgemäß sind die Parkplätze in der unmittelbaren Nähe des Messegeländes bereits sehr früh belegt. Deswegen wird empfohlen, den Radiohinweisen zu folgen und das Leitsystem zu den 5000 Zusatzparkplätzen am nahe gelegenen Olympiastadion zu nutzen. Von dort führt ein kostenloser Busshuttle zum Messegelände und zurück.
Empfehlenswert ist auch die Nutzung des öffentlichen Berliner Nahverkehrs. U- und S-Bahn-Höfe und Bushaltestellen befinden sich direkt an den Eingangsbereichen.

  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr
  • Die Tageskarte kostet im Vorverkauf bis zum 5. September 13 Euro
  • Tagesticket für Schüler und Studenten: 9 Euro
  • Familienkarte: 36 Euro
  • 3 für 2 Gruppentickets: 26 Euro