Das iPhone 6 ist nun bereits ein halbes Jahr auf dem Markt und viele Nutzer, die noch nicht zugeschlagen haben, werden bereits auf den Nachfolger warten. Aktuellen Gerüchten zufolge soll dieser nicht nur mit einem OLED-Display ausgestattet sein, sondern auch mit Saphirglas-Abdeckung. Bislang wurde dieses Material nur für den Home-Button verwendet.

Verbaut Apple endlich Saphirglas auf dem Display?

Nach der Pleite des Zulieferers GT Advanced Technologys hatte Apple enorme Probleme die benötigten Kapazitäten zu sichern, um iDevices mit Saphirglas-Display-Abdeckung herzustellen. Auch die Apple Watch hat nur in ihrer teuersten Variante Saphirglas in der Verwendung. Beim iPhone 7 könnte Apple nun auf andere Unternehmen zurückgreifen, sodass eine Verwendung von Saphirglas möglich ist.

Weiter wird derzeit spekuliert, dass Apple auch auf OLED-Displays umsteigen könnte. Derzeit wird noch die LCD-Technik verwendet, die jedoch als deutlich schlechter gilt. Nicht nur beim Verbrauch macht sich OLED nachweislich besser, sondern auch bei der Farbdarstellung und dem Kontrast. Da OLEDs zudem bei der Darstellung von Schwarz so gut wie keinen Strom verbrauchen, könnte im Lockscreen dauerhaft eine Uhr dargestellt werden, ohne dass dies zu Lasten des Akkus geht. Auch ein in Gerüchten vermuteter virtueller Home-Button würde funktionieren.

[chip]