Weihnachten steht vor der Tür und auch LG lässt die Glocken läuten: Der 21:9 Curved UltraWide™ Gaming-Monitor LG 34UC89G ist ab sofort im Handel verfügbar und dürfte so manchen Wunschzettel dominieren – selbst oder gerade weil er mit 899 Euro nicht gerade ein Schnäppchen ist.

Besitzer eines Rechners mit aktueller NVIDIA Grafikkarte profitieren dank NVIDIA G-Sync™ Unterstützung besonders von diesem Flatscreen. Denn dieses Verfahren sorgt für eine absolut flüssige Darstellung mit hohen Bildwiederholraten – auch bei maximalen Details oder etwas schwächeren Systemen.

Eindeutiges Gamer-Design

Durch das AH-IPS-Display mit 144 Hz Bildwiederholrate (166Hz Overclocking) wird nach Mitteilung der Koreaner auch auf anderen Gaming-PCs eine erstklassige Bewegungsdarstellung gewährleistet. Zudem besteche der 34-Zoll-Monitor mit lebendigen Farben und einem extra weiten Sichtfeld im 21:9 UltraWide™ Format.

Die klaren Linien, das Gehäuse in Mattschwarz und die roten Akzente verraten nach Betonung des Herstellers sofort, dass dieser Monitor für Gamer gemacht wurde. Er ist höhenverstellbar bis 120 Millimeter und kann zwischen -5 und +20 Grad geneigt werden.

Software hilft beim Einstellen

Mit DisplayPort, HDMI und USB 3.0 bietet das Display zudem eine bemerkenswerte Anschlussvielfalt. Alle Einstellungen des Monitors lassen sich mit der OnScreen Control Software bequem per Maus und Tastatur vornehmen – inklusive der Screen-Split-Funktionen oder der Presets für verschiedene Spiele-Genres.

Dynamic Action Sync reduziert die Eingabeverzögerung, damit der Spieler in Echtzeit auf das Geschehen reagieren kann. Die Black Stabilizer-Funktion erhöht auf Wunsch automatisch die Helligkeit in dunklen Bildbereichen, die Fadenkreuzfunktion hilft beim Zielen.

Warten kann sich lohnen

Lieber doch erstmal abwarten, Plätzchen essen und Tee trinken? Nicht die schlechteste Idee, denn die nächste Gaming-Generation von LG steht bereits in den Startlöchern. In 2018 feiern die neuen Top-Gaming-Monitore LG 27GK750F und LG 32GK850G ihren Einstand.

Features wie eine besonders flüssige Bewegungsdarstellung oder die stimmungsvolle Sphere Lighting Beleuchtung haben die Gaming-Community bereits auf der IFA 2017 begeistert und sollen im neuen Jahr Spielefans begeistern.