Medienschaffende brauchen starke Werkzeuge. Sind auf eine präzise Darstellung, natürliche Farben und vollen Detailreichtum quasi angewiesen, behauptet LG. Und erfüllt eigenen Angaben zufolge mit dem 21:9 UltraWide™ Monitor 34WK95U alle diesbezüglichen Wünsche.

Durch sein 5K-Panel mit Nano IPS Technologie ersetze das neue, 1499 Euro teure Modell spielend Multi-Monitor-Setups: 33 Prozent mehr Arbeitsfläche als bei herkömmlichen 4K-UHD-Monitoren böten auch umfangreichen Werkzeugleisten viel Platz.

Auszeichnung von Experten

Für seine Farbechtheit und die brillante, präzise Darstellung wurde der 34-Zöller bereits ausgezeichnet. Das 21:9-Spitzenmodell erhielt von den Experten der Technical Image Press Association den TIPA 2018 Award als bester Foto-Monitor.

Die Jury: „Mediengestalter, Videoschaffende und Fotografen profitieren durch das 10Bit AH-IPS Panel mit 5K-Auflösung und 98 Prozent DCI-P3-Farbraum auch bei wechselnden Blickwinkeln von konsistenter Farbqualität sowie knackigen Kontrasten“.

Perfekte Kalibrierung

High Dynamic Range (nach HDR10-Standard) ist an Bord. Die perfekte Kalibrierung übernimmt die Tru Color Pro Software. Der 34WK95U ist durch seinen eleganten Edge ArcLine Standfuß in Höhe und Neigung an jeden Arbeitsplatz anpassbar.

Eine Vielzahl von Bildmodi garantiert laut Pressemeldung der Koeaner optimale Darstellung für jede Anforderung; eine (abschaltbare) automatische Helligkeitsregelung mache die Arbeit von früh bis spät angeblich sogar „zum augenfreundlichen Vergnügen“.

Flexibler Allrounder

Über die per Maus bedienbare OnScreen Control lassen sich Einstellungen leicht anpassen und Presets definieren, die programmabhängig automatisch aktiviert werden. Die große Anschlussvielfalt inklusive DisplayPort sowie Thunderbolt 3 plus der Möglichkeit zum gleichzeitigen Anschluss zweier Rechner machen den 5K-Monitor zum flexiblen Allrounder.