LG Electronics (LG) wurde von einer Jury, die sich aus 67 Designexperten rekrutierte, mit insgesamt 16 Auszeichnungen bedacht. Darunter der iF Gold Award für den LG OLED TV E9.

Der Fernseher becircte die Preisrichter mit seinem herausragenden Design. Die Verwendung von transparentem Glas an der Unterseite des Geräts in Kombination mit einem hinter dem Display verborgenen Standfuß verhelfe dem Benutzer zu einem noch intensiveren Fernseherlebnis, hieß es.

Das ultimative Ziel?

Wie die iF-Juroren anmerkten, schuf LG einen Fernseher, bei dem der Bildschirm „in der Luft zu schweben scheint“. Ob dadurch „das ultimative Ziel eines jeden TV-Designers“ erreicht ist, muss der Käufer wohl selbst entscheiden.

Weitere OLED-Geräte wie der LG SIGNATURE OLED TV R, der 8K OLED TV Z, der OLED TV C9 und der Transparent OLED Signage wurden ebenfalls mit iF-Awards ausgezeichnet.

„Revolution im Home-Entertainment“

Unter den Preisträgern sticht besonders der LG SIGNATURE OLED TV R hervor.
Dieser weltweit erste und einzige Fernseher mit einem ein- beziehungsweise ausrollbarem Display ist nach Meinung der Juroren „eine Revolution im Home Entertainment“.

Außerdem die Neudefinition des Raumes durch die Möglichkeit, den Bildschirm einfach per Tastendruck aus einem Sockel nach oben auszufahren und später wieder einzurollen.

Wichtiger Designpreis

Der iF Design Award wird von der iF International Forum Design GmbH mit Sitz in Hannover verliehen und zählt neben dem Red Dot Design Award und dem IDEA (International Design Excellence Award) zu den wichtigsten Designpreisen weltweit.

„Gutes Design ist in der Lage, die Bedürfnisse unserer Kunden zu antizipieren“, sagte Noh Chang-ho, Vice President und Head of Corporate Design bei LG Electronics. „Bei LG werden wir weiterhin an Designs arbeiten, die die Erwartungen der Verbraucher übertreffen“.