Keine Kabel – maximale Bewegungsfreiheit: Auch Hama steuert seinen Beitrag zum Thema TrueWireless-Kopfhörer bei. Die nagelneuen Bluetooth-„LiberoBuds“ dürften allerdings keine Empfehlung für audiophile Zeitgenossen darstellen.

Sie nehmen via Siri und Google Sprachbefehle entgegen. Eine Multifunktionstaste für Anrufsteuerung und Lautstärkeregelung gestaltet die Bedienung recht komfortabel. Außerdem punktet die integrierte Telefonfunktion mit Rufannahme und Mikrofon. Der Schutzgrad IPX5 sagt aus, dass die Geräte Regen und Schweiß standhalten.

Recht ausdauernd

Die Musik- bzw. Gesprächszeit beträgt vier Stunden bei vollgeladenem Akku, 16 Stunden mit der mobilen Dockingstation. Danach lassen sich die In-Ears über ein Micro-USB-Kabel innerhalb von zwei Stunden wieder auftanken.

Abgerundet werden die Features der „LiberoBuds“ durch je drei verschieden große Silikon-Ohrpolster, die unerwünschte Außengeräusche reduzieren. Im Handel sind die Hamas TrueWireless-Kopfhörer in Schwarz, Rot, Pink, Grün, Grau oder Blau für jeweils knapp 40 Euro erhältlich.