Bereits auf der diesjährigen CES in Las Vegas hat Qualcomm seine neuesten Prozessoren, den Snapdragon 600 und 800, offiziell vorgestellt. Der Snapdragon 600 ist im Gegensatz zum Snapdragon 800 schon in diversen Smartphones wie dem HTC One oder dem Samsung Galaxy S4 vorzufinden. In welchem Gerät der Snapdragon 800 hingegen seine Premiere feiern darf, ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Immerhin aber wurde der Start der Massenproduktion des Snapdragon 800 heute in Peking angekündigt. Demnach soll der Quad-Core-Prozessor mit Krait 400 Architektur und Taktraten von bis zu 2,3 Ghz pro Kern bereits Ende Mai die Fließbänder zum qualmen bringen. Interessant wird es für uns bei besonders bei der verbauten Adreno 330 GPU. Diese ermöglicht nämlich die Wiedergabe von 4K-Video-Material bei 30 Frames pro Sekunde.

Bemerkenswert ist zudem das Feature QuickCharge 2.0, welches das Laden der Akkus um bis zu 75% schneller gestalten soll. Wie es um die Leistung des neuen Qualcomm-Prozessors genau steht, werden wir wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt erfahren, da das Ausführen eines Benchmark-Tests auf dem Entwicklergerät in Peking nicht gestattet war. Aufgrund eines kürzlich erschienenen Benchmarks vom LG Optimus G2, der allem Anschein nach schon den Snapdragon 800 mit an Board hat, ist die Leistungssteigerung jedoch enorm. So zeigte sich das Optimus G2 mit einer Taktfrequenz von 1,8 Ghz pro Kern und schnitt um knapp 35% besser ab als das HTC One, bei dem ein Snapdragon 600 mit 1,6 Ghz zum Einsatz kommt.

[via]