Das 4K-Segment wird nicht nur für Hersteller von Fernsehern, Receivern & Co. immer wichtiger, sondern auch für Contentanbieter. In den USA hat Netflix bereits erste Inhalte in Ultra-HD-Auflösung zur Verfügung gestellt, in Deutschland möchte Maxdome der erste Anbieter sein, der seinen Kunden diesen Luxus bietet. Und zwar hat dies Maxdome-Geschäftsführer Andreas Heyden in einem Interview mitgeteilt.

Maxdome zeigt 4K-Streaming bei IFA 2014 in Berlin

In ebenjenem Interview ließ Heyden wissen, dass Maxdome-Kunden ab Herbst 2014 mit ersten Inhalten in einer Auflösung von 3840×2160 Pixeln rechnen können. Um welche Inhalte es sich dabei handelt, ist bisher nicht bekannt, vermutlich aber um neuere Serien, die direkt in 4K-Auflösung produziert werden und von Maxdome dementsprechend nur noch über die eigene Videothek angeboten werden müssten.

Erstmals soll das 4K-Streaming von Maxdome während der IFA 2014 in Berlin gezeigt werden, danach ist ein Start für den Massenmarkt denkbar. Natürlich konzentriert sich Maxdome in puncto UHD-Verfügbarkeit nicht nur auf dieses Jahr, sondern auch auf das Jahr 2015 – ab dem kommenden Jahr sollen über Maxdome nämlich noch deutlich mehr 4K-Serien und 4K-Filme verfügbar sein als in diesem Jahr.

[via digitalfernsehen.de]