Seit heute steht das neue Metro Exodus zur Verfügung, und zwar für den PC, die Xbox One sowie die PlayStation 4. Natürlich gibt es bei einem solchen Titel ein großes Interesse daran, wie das Spiel leistungstechnisch läuft. Unter anderem ist der eine oder andere 4K-Benchmark bereits online zu finden.

Metro Exodus im 4K-Benchmark (mit Ray-Tracing)

Bei Techspot hat man sich dabei auf die neuen RTX-Modelle von Nvidia fokussiert, um dort etwa auch aufzuzeigen, wie es in puncto Ray-Tracing aussieht. Und siehe da: wenig überraschend kommt die Nvidia GeForce RTX 2080 Ti auf die besten Werte, nämlich auf durchschnittlich 47,4 Bilder pro Sekunde ohne Ray-Tracing. Mit Ray-Tracing auf Ultra sinkt das Ganze auf 29,5 FPS, bei Ray-Tracing auf High sind es immerhin noch 34,3 FPS.

Die GeForce RTX 2080 schafft es ohne Ray-Tracing auf 36,1 FPS im Schnitt, bei der RTX 2070 liegt der Durchschnitt bei 29,8 FPS. Anhand dieser Werte ist zu erkennen, dass die GeForce GTX 1080, die RTX 2060, die GTX 1080 Ti, die Radeon VII sowie die AMD Vega RX 64 noch einigermaßen für eine 4K-Auflösung bei Metro Exodus geeignet sind. Karten mit weniger Leistung hingegen fallen in puncto 4K aus dem Raster.

[Quelle: Techspot]