Schon seit einiger Zeit hat sich der 7-Kanal-A/V-Receiver NAD T758 V3 in der 1500 Euro-Klasse etabliert. Das Modell NAD T 758 V3i repräsentiert Herstellerangaben zufolge nun die dritte, nochmals verbesserte Generation des erfolgreichen und schon mehrfach ausgezeichneten Allrounders.

Mit seiner 4K Ultra HD-, Dolby Atmos- und DTS HD Master Audio-Unterstützung sowie fünf individuell programmierbaren A/V-Voreinstellungen sei der Receiver aus Kanada für multimediale Einsätze gut gerüstet.

Leistungsfähiger Streamer

Das integrierte BluOS-Modul mache ihn zu einem leistungsfähigen Netzwerk-Streamer für hochauflösende Audiodaten, einschließlich des Studio-Master-Formats MQA. Ebenfalls an Bord ist die Dirac Live Raumkorrektur, die mithilfe des zum Lieferumfang gehörenden kalibrierten Messmikrofons aktiviert wird.

Gesteuert wird der NAD T 758 V3i über die bewusst reduzierten Bedienelemente an der Front, die mitgelieferte IR-Fernbedienung oder über die auf einem Smartphone oder Tablet installierte NAD Remote App.

Verkaufspreis unverändert

Die sieben integrierten, jeweils 60 Watt starken Endstufen sollen aufgrund des NAD PowerDrive Systems auch bei Volllast ein hohes Klangniveau halten. Der Receiver unterstützt nun auch das Netzwerk-Protokoll Apple Airplay 2. Der unverbindliche Verkaufspreis bleibt mit 1465 Euro (inkl. 16 Prozent MwSt.) unverändert.