Nach Panasonics OLED-Flaggschiff GZW2004, das auf der CES vorgestellt wurde, folgen mit GZW1004 und GZW954 zwei weitere Serien, die – laut Pressemitteilung -, „das Heimkino-Erlebnis auf ein neues Niveau setzen“.

Als Ass im Ärmel der Japaner gilt der neue HCX Pro Intelligent Processor. Mit Multi HDR Ultimate sollen die neuen Panasonic OLED-TVs die ersten Geräte sein, die alle gängigen Standards wie HDR10/PQ, HLG, die dynamischen Formate HDR10+ und Dolby Vision sowie HLG Photo unterstützen.

Aufwändige Soundsysteme

Die Fernseher sind selbstverständlich kompatibel zu Amazon Alexa und Google Assistant und können per Sprachbefehl bedient werden. Die Modelle GZW954 und GZW1004 zaubern mit ihrem Reference Surround Sound bzw. Reference Surround Sound Plus-Soundsystem in Kombination mit dem Dolby Atmos Support satte und druckvolle Bässe, klare Sprachverständlichkeit sowie ein fein aufgelöstes Klangbild.

Der GZW2004 ist nach Angaben des Herstellers der weltweit erste Fernseher, dessen integriertes Dolby Atmos Soundsystem mit nach oben abstrahlenden Lautsprechern ergänzt wurde, um immersive Klangkulissen zu schaffen.

Technik von Technics

Es wurde von Audio-Spezialisten der Panasonic-Tochter Technics mitentwickelt, optimiert und getunt und mit der Technics JENO-Engine gepampert, die auch bei High End HiFi-Systemen zum Einsatz kommt.

Via Bluetooth Audio Link wird die kabellose Verbindung mit Bluetooth-Lautsprechern und Kopfhörern möglich. Über den Kopfhörer-Klinkenanschluss kann auch ein externer Subwoofer angeschlossen werden.

Intelligenter HDR Remaster

Der HDR Dynamic Effect erzeugt auch bei statischem HDR10-Content perfekte Bilder, weil Bild-für-Bild analysiert wird und Metadaten, wie sie auch bei dynamischem HDR10+ vorliegen, hinzugefügt werden.

Darüber hinaus teilt Area Range Remaster das Bild in 128 Segmente auf und optimiert diese separat. Der Intelligent HDR Remaster wandelt SDR- in HDR-Content um, der Intelligent 4K Fine Remaster poliert durch effektive Rauschunterdrückung und Schärfeoptimierung das Bild auf.

„Das beste OLED Panel“

Panasonic: „Das Flaggschiff GZW2004 verfügt mit dem Master HDR OLED Professional Edition Panel über das beste OLED-Panel, das es je bei Panasonic gab. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit dem bekannten Hollywood Koloristen Stefan Sonnenfeld von Panasonic Ingenieuren aus Forschung und Entwicklung optimiert“.

Die Panasonic OLEDs unterstützen die CalMAN PatternGen Testmuster der CalMAN-Software mit AutoCal-Funktion von Portrait Display. Darüber hinaus wird die Kalibrierungseinstellung der Imaging Science Foundation (isf) ebenfalls unterstützt.

Einfacher, direkter Zugriff

GZW2004, GZW1004 und GZW954 verfügen über den verbesserten My Home Screen 4.0 zum direkten Zugriff auf Live-TV, Apps und angeschlossene Geräte. Presets für Video-on-Demand-Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder YouTube sind integriert.

Sämtliche Fernseher sind mit Quattro-Tuner mit Twin-Konzept ausgestattet und bieten je zwei Empfänger für die TV-Signale von Satellit, Kabel und Antenne. Das Twin-Konzept erlaubt die Aufzeichnung eines TV-Programms auf eine externe USB-Festplatte, während ein anderes Programm live geschaut wird. Zwei CI Plus-Slots ermöglichen die Entschlüsselung von Pay TV-Programmen.

Ein neuer Standard

Als erster Hersteller unterstützt Panasonic den neuen HbbTV Operator App Standard, der den täglichen Fernsehkomfort weiter vereinfacht. Ohne zusätzliche Hardware wie HD+ Modul oder externe Set-Top-Box ist der Empfang aller freien sowie der im HD+ Paket enthaltenen privaten HD- und UHD-Programme inklusive des UHD Event-Senders RTL UHD möglich.

Die OLED-Fernseher der GZW2004-, GZW1004- sowie GZW954-Serie sind ab Juni mit Bildschirmdiagonalen von 139 cm und 164 cm (55 bzw. 65 Zoll) erhältlich. Passend zum Fasching ein „witziger“ Spruch: „Bei Panasonic, da geht’s rund / tolle OLED-Glotzen sind der Grund / Ab Juni kommen die in die Regale / doch kein Narr weiß, was er muss bezahle / Das wird erst später kund getan / damit kein Jeck sich ärgern kann / Nicht mal Herr Panasonic scheint zu wissen / was brave Leut´ abdrücken müssen.“ Tusch! Gelächter! Vereinzelte Tränen.