Mit der Nvidia GeForce GTX 1660 Ti hat Nvidia eine neue Grafikkarte auf den Markt gebracht, die eine Sonderrolle im Nvidia-Lineup einnimmt. Denn diese gehört zur GTX-Reihe, also nicht zur neuen RTX-Reihe, zudem ist die Bezeichnung „GTX 1660“ bisher noch nicht in etwaiger Form verwendet worden.

Nvidia GeForce GTX 1660 Ti im 4K-Benchmark

Fraglich ist natürlich, wie sich die GeForce GTX 1660 Ti im 4K-Benchmark schlägt. Und siehe da, im unten verlinkten Test zeigt sich die GTX 1660 Ti als Karte, die durchaus in der Lage ist, 4K-Gaming zu ermöglichen. Allerdings vor allem bei älteren Spielen, wohingegen bei neueren Spielen wie Shadow of the Tomb Raider keine brauchbare 4K-Leistung erzielt wird.

Ehrlich gesagt ist diese auch nicht unbedingt zu erwarten, denn die GeForce GTX 1660 Ti richtet sich vor allem an preisbewusste Spieler, die eher in 1080p- oder 1440p-Auflösung spielen. Wer also 4K-Gaming auf hohem Niveau auch bei neuen Spielen möchte, der kommt kaum um die Nvidia GeForce RTX 2080 Ti herum.

[Quelle: Eurogamer]