Eine gefeierte CES-Tradition wird auch in diesem Jahr fortgesetzt: Die ‚LG OLED Wave‘ heißt Besucher auf dem Stand des koreanischen Unternehmens willkommen. Seit 2016 sind OLED-Installationen von LG bei internationalen Großveranstaltungen eine Art Symbol geworden.

Auf der CES 2016 wurde der kuppelförmige ‚LG OLED Tunnel‘ zur allgemeinen Bestaunung freigegeben. Er zeigte faszinierende Szenen des Nachthimmels, wofür LG den Red Dot Award für „Kommunikation im Raum“ einheimste.

„Kommunikation im Raum“

Anno 2017 gewann ‚Senses of the Future‘, ein großformatiges Licht-Kunstwerk, das auf der Milan Design Week präsentiert wurde, den Milano Design Award 2017 für die beste Installation. Außerdem gab es dafür erneut den Red Dot Grand Prix in der Kategorie „Kommunikation im Raum“.

Die ‚LG OLED Falls‘ letztes Jahr auf der CES wurden – fast möchte man schon sagen „traditionell“ – mit dem Red Dot Award 2019 ausgezeichnet. Die heurige ‚LG OLED Wave‘ besteht aus 200 55-Zoll LG OLED Digital Signage Bildschirmen (128 konvex und konkav und 72 flach) mit Hochglanzoberfläche. Mit einer Höhe von sechs Metern und einer Breite von 25 Metern schickt die Installation Messe-Besucher auf eine atemberaubende Entdeckungsreise.

Bewegende Performance“

Besucher des CES 2020-Standes von LG können auch ‚The Fountain‘ bewundern, eine ‚Hero Zone‘, in der der rollbare LG Signature OLED TVs eine im wahrsten Sinne des Wortes bewegende Performance abliefern.

Die weltweit ersten Fernseher mit einem Bildschirm, der komplett aus dem Blickfeld verschwinden kann und sich in seinen Aluminiumsockel zurückzieht, wenn er nicht genutzt wird, legen einen beachtlichen „Auftritt“ hin.