Auch wenn Opern- und Theaterhäuser wegen der Corona-Krise derzeit geschlossen sind, muss das interessierte Publikum nicht ganz auf Liveauftritte von Opern-, Operetten- und Musicalstars verzichten.

Nach der erfolgreichen TV- und Online-Fassung der von Christoph Waltz inszenierten Oper „Fidelio“ im März präsentiert der ORF unter dem Motto „Wir spielen für Österreich“ ab 19. April drei weitere Liveübertragungen hochkarätig besetzter Bühnenereignisse.

Die Online-Klassikplattform „fidelio“

In Deutschland können Klassik-Fans die drei Musikabende live und exklusiv auf der Online-Klassikplattform „fidelio“ genießen. „fidelio“ wird vom ORF als das Ticket zu spektakulären Konzert- und Opernveranstaltungen beschrieben.

Jederzeit auf allen Endgeräten abrufbar, bietet „fidelio“ Top-Live-Events, regelmäßige Premieren, eine umfangreiche Klassithek und einen kuratierten 24-Stunden-Kanal. Der blog.myfidelio.at bietet darüber hinaus wissenswerte Anekdoten und Neuigkeiten aus der Welt der Klassik sowie Möglichkeiten zum Mitdiskutieren.

Drei Abo-Modelle

„fidelio“ kann man 14 Tage lang gratis testen. Danach stehen drei Abo-Modelle zu aktuell vergünstigten Tarifen (30 Tage zu 9,90 Euro, 90 Tage zu 29,90 Euro oder 365 Tage zu 99 Euro) zur Verfügung.

Auf Initiative von ORF III wurden in Kooperation mit der Wiener Staatsoper, der Volksoper Wien und den Vereinigten Bühnen Wien TV-Konzepte für drei besondere Musikabende erarbeitet, die unter Einhaltung strengster Sicherheitsvorgaben sowie medizinischer Gesundheitskontrollen im ORF RadioKulturhaus stattfinden werden.

Hochkarätige Stars

Mit dabei sind Größen wie Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Juan Diego Flórez, Piotr Beczała, Andreas Schager, Rebecca Nelsen, Melba Ramos, Ben Connor, Vincent Schirrmacher und Volksoperndirektor Robert Meyer.

Die Auftritte im Zeichen von Oper, Operette und Musical werden an diesem und am kommenden Sonntag (19. und 26. April) sowie am 3. Mai jeweils live um 20.15 Uhr im Rahmen von „Erlebnis Bühne“ übertragen.