In einer neuen Pressemitteilung hat Orion die Erweiterung des 4K-Portfolios bekannt gegeben. Demnach wird zukünftig auch der 55 Zoll große CLB55B4550S im Handel vorzufinden sein, der nicht nur über 3.840 x 2.160 Pixel verfügt, sondern auch noch über einen integrierten Triple Tuner. Zu guter Letzt versucht der Hersteller mit einem günstigen Preis zu überzeugen.

Der Rotstift ist wieder ordentlich eingesetzt worden

Wie schon bei vorigen Modellen von Orion sind auch beim 4K-Fernseher CLB55B4550S die Smart TV und 3D Features dem Rotstift zum Opfer gefallen. Auf diese Weise möchte man den günstigen Preis von in diesem Fall gerade einmal 1.099 Euro (UVP) rechtfertigen. Im Online-Handel ist das Gerät aber bereits für rund 200 Euro weniger zu finden. Trotzdem ist der 55-Zöller mit diesem Preis noch immer recht teuer – bedenkt man die fehlenden Features.

Beim Display setzt Orion auf eine LED-Hintergrundbeleuchtung (Edge), sowie auf eine laut eigenen Worten „kinoähnliche“ Bildqualität. Mehr wird nicht verraten. In Sachen Kontrast und Farbwerte sollte aber keine Referenz-Qualitäten erwartet werden. Den TV-Empfang gewährleistet ein integrierter DBV-T/-C/-S/-S2 Tuner. Über einen USB-Port lassen sich zudem Fotos, Videos und Musik abspielen. Ob HEVC/H.265 unterstützt wird, ist fraglich.

Abschließend sei noch gesagt, dass für den Sound zwei 6-Watt-Lautsprecher verantwortlich sind, die eine normale Soundqualität bieten.

[Pressemitteilung]