UHD-Fernseher gibt es bereits diverse auf dem Markt, ein 4k-Tablet ist bislang noch nicht verfügbar, allerdings seit geraumer Zeit bekannt. Hierbei handelt es sich um das Panasonic Toughpad 4K UT-MB5, das nun endlich einen finalen Veröffentlichungstermin erhalten könnte – nach neuen Informationen wird das weltweit erste 4k-Tablet Mitte Februar 2014 auf den Markt kommen.

Technische Details des Panasonic  UT-MB5

Technisch gesehen ist das Panasonic Toughpad 4K UT-MB5 definitiv aufregend, immerhin gibt es ein 20 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 3840×2560 Pixeln geboten, was einer Pixeldichte von 230 ppi entspricht. Überdies sind folgende technische Spezifikationen enthalten: Intel Core i5 (CPU), nVidia GeForce GT745M (GPU), 256 GB SSD-Festplatte, 8 GB Arbeitsspeicher sowie ein vorinstalliertes Microsoft Windows 8.1 Pro.

Laut ersten Testern soll das 4k-Tablet aus dem Hause Panasonic ein spannendes Gerät sein, dessen Bildqualität auf ganzer Linie überzeugen kann. Mit der Displaygröße von 20 Zoll und einem entsprechenden Gewicht wird das Panasonic UT-MB5 Toughpad 4K mit der Empfehlung ausgegeben, dieses auf einem Tablet-Stand zu verwenden.

Tablet für professionelle Anwender gedacht

Das Panasonic Toughpad 4K UT-MB5 ist somit generell für professionelle Anwender konzipiert, denn wirklich mobil ist ein 20-Zoll-Display nicht, zudem gibt es nur wenige 4k-Inhalte abseits von Bild- und Videobearbeitung zu finden. Hinzu kommt der Preis, denn das Panasonic Toughpad 4K UT-MB5 wird für knapp 2700 Pfund verkauft, also umgerechnet rund 3.270 Euro – ein stattlicher Preis, für den man auch einen 4k-Fernseher kaufen kann.

[via pocket-lint.com]