Die IFA NEXT Innovation Engine rückt die Innovationsthemen der IFA ins Rampenlicht – mit spannenden Präsentationen und Panel-Diskussionen an allen Messetagen. Auf zwei Bühnen in der IFA NEXT-Halle 26 – der Innovation Engine Red und der Innovation Engine Blue – bestreiten hochkarätige Fachleute aus Industrie und Forschungseinrichtungen ein umfassendes Programm.

Hier einige Highlights im Detail: Das Kürzel KI steht auf dieser IFA an zentraler Stelle. Welchen konkreten Nutzen Verbraucher aus Produkten mit Künstlicher Intelligenz ziehen können, beleuchtet eine Podiumsdiskussion mit Experten aus Industrie und Forschung am Sonntag von 13 bis 14 Uhr auf Engine Red.

Überfordert intelligente Technik?

Eine Reihe von Produkten und Lösungen sind bereits im Markt, andere stehen in den Startlöchern. Doch manche Verbraucher sind noch skeptisch, befürchten, dass allzu intelligente Technik sie eher überfordert, als dass sie ihnen nutzt. Fachleute von Huawei, Samsung, Yamaha und dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz wollen mit diesem Vorurteil aufräumen und aufzeigen, wie KI unser Leben komfortabel und einfacher macht.

Der 5G-Standard gilt als universelle Zukunftslösung für alle Arten des Datentransports bis hin zur Verbreitung von TV- und anderen Mediendiensten und inspiriert die Technik-Phantasie einer ganzen Generation. Was kann man mit der neuen Mobilfunktechnik wirklich machen? Was ist praktikabel und ökonomisch sinnvoll? Und unter welchen Bedingungen?

Future Living in Berlin

Am Montag, 9. September, von 11 bis 12 Uhr bringen auf Engine Blue Dr. Roland Beutler vom SWR, Benjamin Grimm von Freenet, Richard Weiler von der Deutschen Telekom und Giorgio Koppehele von Magic Horizons Licht ins Dunkel. Moderiert wird die Diskussion von Christian Just, Ressortleiter Telekommunikation und Internet bei Computer Bild.

Das Projekt Future Living Berlin im Stadtteil Adlershof ist eine Modellsiedlung für das künftige Leben in smarten, vernetzten Städten. In diesem Jahr stehen die Bauarbeiten kurz vor der Vollendung – Anlass genug, die Träger und beteiligten Unternehmen erneut auf die Bühne von IFA NEXT zu bitten: Welche spezifischen Beiträge bringen die unterschiedlichen Partner ins Projekt ein? Welche Visionen verfolgen sie? Wie weit sind ihre Arbeiten gediehen? Welche Impulse werden vom Modellprojekt ausgehen? Diskutiert wird am Dienstag, 10. September, von 14 bis 16 Uhr auf Engine Red.