In puncto 4K hat die CES 2016 bisher schon einiges zu bieten gehabt, darunter auch für Spieler. Diese könnten zum Beispiel den Blick auf den Razer Blade Stealth werfen, einen Gaming-Laptop, der über ein UHD-Display verfügt, zudem aber noch eine Besonderheit aufbietet.

Razer Blade Stealth: Technische Specs

Doch kommen wir erst einmal zu den allgemeinen technischen Spezifikationen des Razer Blade Stealth, der in verschiedenen Ausführungen verfügbar ist. Alle Varianten kommen erst einmal mit Intel Core i7 CPU daher, zudem verfügen alle Modelle über 8 GB Arbeitsspeicher.

Standardmäßig gibt es ein QHD-Display mit 2560×1440 Pixeln Auflösung, gegen Aufpreis aber eben auch ein 4K-Display mit 3840×2160 Pixeln Auflösung. Die Displaygröße liegt bei 12,5 Zoll, SSD-Festplatten sind standardmäßig integriert und das Gewicht liegt bei schlanken 1,25 kg.

Externe Grafikkarte anschließbar

Die oben erwähnte Besonderheit des Razer Blade Stealth ist, dass dieses über den Thunderbolt-3-Port erlaubt, eine externe Grafikkarte anzuschließen. Für Spieler ist das ideal, da diese so auch in Zukunft auf eine schnellere Grafikkarte aufrüsten können, sollte ihr Modell irgendwann nicht mehr den eigenen Ansprüchen genügen.

Interessenten können sich das Razer Blade Stealth ab sofort über die Website des Herstellers bestellen, der Startpreis liegt bei 999 US-Dollar. Die Top-Variante schlägt mit 1.599 US-Dollar zu Buche, was für einen 4K-Laptop mit Gaming-Ansprüchen definitiv kein schlechtes Angebot ist.

[via IGN / Bilder via IGN]