Der 4K-Markt erfreut sich einer immer weiter steigenden Bedeutung, insbesondere im Bereich der Normalnutzer. Im professionellen Segment hingegen sind 4K und auch 5K schon etwas länger Usus, auch dank der Firma RED und deren High-End-Kameras. Mit der RED Scarlet-W wurde nun ein weiteres Modell vorgestellt, das sich im Lineup direkt unter dem Top-Modell RED Weapon einordnet – High End vom Feinsten gibt es dennoch geboten.

RED Scarlet-W: 4K & 5K mit hohen fps-Zahlen

Alleine an den nackten Zahlen lässt sich erkennen, was für ein Monster die RED Scarlet-W ist: Aufnahmen in 4K-Auflösungen werden mit 150 Bildern pro Sekunde aufgenommen, 5K-Aufnahmen sind mit 60 Bildern pro Sekunde möglich und in 2K-Auflösung wird mit ProRes 422 HQ bei ebenfalls 60 Bildern pro Sekunde aufgenommen. Die Aufnahmen werden hierbei allesamt im RAW-Format gespeichert.

Weitere Vorzüge der RED Scarlet-W sind ein Vollformatsensor, eine um 30 Prozent größere Sensorfläche als beim Schwestermodell RED Raven, ein Wechselobjektiv-Anschluss sowie etwaige Einstellungsmöglichkeiten, die selbst Profis das Leuchten in die Augen treiben. Wer jetzt angefixt ist, sollte sich einmal kurz am Schreibtisch festhalten: die RED Scarlet-W gibt es nämlich als Body für rund 10.000 US-Dollar zu kaufen. Für knapp 17.000 US-Dollar gibt es noch ein entsprechendes Zubehörpaket inklusive, das keine Wünsche offen lässt.

Release im März 2016, für Profis gedacht

Schon anhand der Preise lässt sich erkennen, dass sich die RED Scarlet-W keineswegs an Hobbyfotografen richtet, die gerne mal filmen, wie der eigene Hund in den See springt. Vielmehr handelt es sich um eine Kamera, die für den professionellen Bereich gedacht ist und sich sogar dazu eignet, komplette Kinofilme mit ihr zu drehen.

Auf den Markt kommen soll die Scarlet-W aus dem Hause RED im März 2016, danach gibt es hoffentlich schnell die ersten Arbeiten mit der 5K-Kamera zu finden. Ob nun im Kino oder im Netz, ist dabei nicht so wichtig – schön wäre es auf jeden Fall, einen Eindruck von den Möglichkeiten der Kamera zu erhalten.

[via 4k.com / Bild: via Red.com]