Der Ultra-Kurzdistanz-Projektor „The Premiere„, den Samsung im Rahmen der virtuellen IFA-Pressekonferenz „Life Unstoppable“ vorgestellt hat, transportiert Kino-Atmosphäre direkt auf heimische Wände. „Das neue Highlight des preisgekrönten Lifestyle TV-Portfolios lässt Zuschauer in eine Filmwelt abtauchen, die über den klassischen Bildschirm hinausreicht“, versichern die Koreaner.

The Premiere wird noch in diesem Jahr weltweit eingeführt, beginnend in den USA, Europa und Korea. Bei Bildgrößen bis zu 120 Zoll (305cm), Modell LSP7T und 130 Zoll (330cm), Modell LSP9T liefern die Neuzugänge lichtstarke Bilder in 4K-Auflösung. Als Ultrakurzdistanz-Projektoren brauchen sie nur wenige Zentimeter Abstand zur Wand.

Nur wenige Zentimeter

Beim LSP9T genügen elf Zentimeter für eine Leinwand mit 2,50 Metern Diagonale (2,25 Meter Breite), beim kleineren LSP7T sind es 30 Zentimeter. Der LSP9T ist weltweit der erste HDR10+ zertifizierte Projektor mit integrierter Dreifach-Lasertechnologie, die eine Spitzenhelligkeit von bis zu 2800 ANSI Lumen ermöglicht.

Ebenfalls als Erster seiner Art verfügt er über den innovativen Filmemacher Modus, der „Filme exakt so wiedergibt, wie es der Regisseur beabsichtigte“. Beide Beamer sind so gut ausgestattet wie moderne Smart TVs von Samsung.

Platzsparendes All-In-One-Design

Stolze Besitzer navigieren sich also durch das vertraute Tizen Betriebssystem. Neben einem breit gefächerten Angebot an Streamingdiensten von namhaften Content-Partnern unterstützt The Premiere auch mobile Verbindungsmöglichkeiten wie Tap View und die Spiegelung des Smartphone-Displays.

Wegen seines kompakten und platzsparenden All-in-One-Designs fügen sich die Geräte in nahezu jede Umgebung ein. Sowohl der Aufbau als auch die Installation sind denkbar einfach. Die eingebauten Basslautsprecher und der Acoustic Beam Surround Sound sollen beeindruckenden Klang generieren.

Preise stehen noch nicht fest

„Mit seinem kompakten Design, der atemberaubenden 4K-Bildqualität und einem kompakten integrierten Soundsystem bringt The Premiere das Heimkinoerlebnis auf ein neues Level“, sagt Jongsuk Chu, Executive Vice President des Visual Display Business bei Samsung Electronics.

Was die Dinger kosten sollen, sagt er allerdings nicht. Experten gehen davon aus, dass wohl mindestens 3000 Euro fällig werden. Soviel kosten nämlich auch die günstigsten 85-Zoll-Fernseher von Samsung.