Noch hat sich der 4K-Standard nicht auf breiter Basis durchgesetzt und laut vieler Experten wird es noch einige Jahre dauern, bis dies der Fall ist. Das hat Sharp jedoch nicht davon abgehalten, bereits den 4K-Nachfolger anzupreisen, nämlich den 8K-Standard – während der Ceatec Electronics Expo in Tokio hat Sharp seinen neuen 8K-Prototypen vorgestellt und die Zukunft des 8K-Standards angepriesen.

Sharp: 8K-Fernseher früher als gedacht im Fokus

Ebenjener Prototyp hat mit einem 85 Zoll großen Bildschirm aufgewartet, dessen Auflösung bei 7680×4320 Pixeln liegt – also viermal so viele Bildpunkte wie der 4K-Standard und sogar 16-mal so viele Pixel wie der 1080p-Standard. Die Bildwiederholrate des Modells liegt bei 120 Hz, während der Präsentation wurden dem Vernehmen nach beeindruckende Bilder des Burj Khalifa in Dubai gezeigt.

In Japan soll Sharp unter anderem von Broadcaster NHK Unterstützung im 8K-Bereich erhalten, der schon im Jahr 2016 erste 8K-Übertragungen testen möchte – also ganz vier Jahre früher als bisher geplant. Ab 2018 sollen dann die ersten japanischen TV-Sender Sendungen in 8K-Auflösung ausstrahlen, was auf jeden Fall recht früh wäre, immerhin sollen sich erst um dieses Jahr herum die 4K-Modelle auf dem Massenmarkt durchgesetzt haben.

Olympia 2020 soll in 8K übertragen werden

Trotz dieses Umstandes möchte NHK dafür sorgen, dass die Olympischen Sommerspiele 2020, die im japanischen Tokio stattfinden, nicht nur in 4K-Auflösung übertragen werden, sondern eben auch als 8K-Variante. Den Japanern wird generell ein großes Interesse am 8K-Markt nachgesagt, sodass sich die 4K-Modelle tatsächlich zu einer Art Übergangslösung zwischen 1080p und 8K entwickeln könnten.

Dass Sharp als japanisches Unternehmen den 8K-Markt mit dem Hintergrund der Olympischen Spiele 2020 in Tokio pushen möchte, ist nur allzu verständlich. Und auch lässt sich klar sagen, dass 8K-Inhalte noch deutlich besser aussehen als 4K-Inhalte, was wir zum Beispiel am Samsung-Stand auf der IFA 2014 in Berlin mit eigenen Augen feststellen konnten. Ob der 8K-Standard aber quasi in Windeseile 4K und 1080p hinter sich lassen kann, bleibt aber fraglich.

[via pcworld.com]