Erst kürzlich wurde bekannt, dass Hersteller Vizio ein großes und teures 4K-Monster auf den Markt bringen möchte – Preis ca. 130.000 US-Dollar. Sharp zieht da jetzt mit, setzt aber bereits auf 8K und 85 statt mehr als 100 Zoll. Das Display wird somit mit 33 Millionen Bildpunkten und vier HDMI-Eingängen ausgestattet für 133.000 US-Dollar auf den Markt kommen. Nennen will man das Gerät ganz trocken LV-85001.

Vier HDMI-Eingänge für ein einziges Bild

Das Bild muss über vier HDMI-2.0-Eingänge eingespeist werden, denn jeder Port unterstützt nur ein 4K-Signal. Insgesamt kommt man dann auf die gewünschten 7.680 x 4.320 Pixel. Wahlweise kann auch USB genutzt werden. Der LV-85001 ist dabei für den TV-Empfang konzipiert worden, kann aber auch als High-End-Monitor eingesetzt werden für etwa CAD-Anwendungen. Die maximale Leuchtdichte liegt bei 1.000 cd/m² und als Display wird ein VA-Panel mit Sharps IGZO-Technik (Indium Gallium Zink Oxid) verwendet.

[heise]