Während der NAB 2013 hat Sony unter anderem zwei neue 4K-OLED-Prototypen vorgestellt, die für das professionelle Segment eingeplant sind, sprich besonders für Bild- und Videobearbeitung. Vor allem die geringe Farbverschiebung soll für ein sehr akkurates Arbeiten in Verbindung mit den beiden neuen Monitoren sorgen.

Modelle mit 30- und 56-Zoll-Display von Sony für professionelle Anwender

Das erste vorgestellte Modell kommt mit einer 30-Zoll-Diagonale daher, die Auflösung des Monitors beträgt 4.096×2.160 Pixel, beim 56 Zoll großen OLED-4K-Monitor kommt eine Auflösung von 3.840×2.160 Pixeln zum Einsatz – weiterhin sollen die verbauten Panels einen sehr großen Blickwinkel ermöglichen, sodass auch bei einem Blick von der Seite eine hohe Bildqualität und eine hohe Detailtreue erreicht werden können.

Die beiden 4K-OLED-Monitore von Sony sollen im Bereich der 4K-Inhalte durch eine sehr gute Farbtreue sowie eine superbe Darstellung bestechen, die vor allem bei professionellen Anwendungen als Vorteil gewertet werden sollen. Abgesehen von den beiden oben genannten 4K-Monitoren plant Sony auch ein Update seines bisherigen Lineups an professionellen OLED-Bildschirmen – die neuen Modellen werden unter dem Label der A-Serie veröffentlicht.

Release der OLED-4K-Monitore im Jahr 2014 – Preise noch unbekannt

Während die 30- und 56-Zoll-Monitore im Laufe des kommenden Jahres auf den Markt kommen sollen, ist der Release der A-Serie bereits für Mai 2013 eingeplant. Zu den Preisen für die verschiedenen 4K-OLED-Monitore hat sich Sony bisher noch nicht zu Wort gemeldet, da bis zum Release noch viel Zeit vergehen wird, hat Sony auch dementsprechend noch genügend Spielraum, um die Preise zu veröffentlichen.

[via]