Idealo veröffentlicht Statistik zur TV-Evolution während der Fußball-Weltmeisterschaften 2006, 2010 und 2014.

Idealo ist einer der „Big Player“ wenn es um Preisvergleiche für Elektronik geht und auch hier weiß man über die Bedeutung der Fußball-Weltmeisterschaft bescheid. Heute hat das Unternehmen eine Infografik mit einigen interessanten Zahlen in Bezug auf die Fernseher während der WM’s 2006, 2010 und 2014 veröffentlicht.

WM TV-Evolution

TV-Evolution zur WM 2006, 2010 und 2014.

2006 – 2018: HR Ready -> Full HD -> 3D -> 4K

Während des deutschen Sommermärchens, der Fußball WM 2006, waren HD-Ready-Geräte mit 84% ganz vorn dabei, während die Full HD-Geräte noch bei 10% lagen. Die durchschnittliche Bildschirmdiagonale lag damals bei gerade einmal 37 Zoll.

Zur WM 2010 in Südafrika hatte sich der Markt bereits deutlich weiter entwickelt und Full HD war mit 98% der aktuelle Standard. Die Durchschnittsgröße hatte sich um vier Zoll auf 41“ erhöht und der Anteil von 3D-fähigen Fernsehern lag bei 7%.

Momentan läuft die WM 2014 in Brasilien und während ganz Deutschland auf das morgige Viertelfinale gegen Frankreich wartet, ist der Anteil der 3D-Fernseher bereits auf 70% geklettert. Auch die Bilddiagonale hat einen weiteren deutlichen Sprung getan, bei 49 Zoll liegt diese laut Idealo zur Zeit. Mit 7% sind dieses Jahr die 4K-Fernseher der neue Anwärter auf den Thron in vier Jahren.

Erkenntnisse der TV-Entwicklung 2006 bis 2014

Wenn man sich die Entwicklungen noch einmal im Detail zu Gemüte führt fällt Folgendes auf:

  1. Der durchschnittliche Fernseher wird immer größer
  2. Dieses Wachstum hat sich in den vergangenen Jahren sogar noch beschleunigt
  3. Neue Technologien können sich binnen 4 Jahre komplett durchsetzen

Ausblick: 55 Zoll 4K-Fernseher werden zur WM 2018 der Standard sein

Wenn man zusätzlich noch bedenkt, dass die 4K-Auflösung vorrangig bei großen Geräten ihre Vorteile ausspielen kann und die Preise, wie jüngste Meldungen bestätigen, weiterhin rasant sinken, klingt es nur logisch dass 55 Zoll Ultra HD Fernseher zur WM 2018 zum Standard werden.

Interessant wird zusätzlich wie groß der Anteil der Curved-Modelle sowie der OLED-Fernseher sein wird und ob auch die 8K (Super High Definition) Fernseher bereits erste Prozentpunkte für sich beanspruchen werden.

[alert style=“yellow“]Hinweis: Bei den genannten Werten von Idealo handelt es sich nicht um Marktanteile. Es handelt sich um Klickzahlen auf die 100 populärsten TV-Modelle im Monat Mai der jeweiligen Jahre (2006, 2010 & 2014). Die Zahlen geben daher keinen direkten Überblick über aktuelle Marktanteile als viel mehr über das Interesse und damit die kommenden Monate und Jahre. [/alert]