Neben neuen 4K-Fernsehern hat Sony auch einen passenden 4K-Media-Player vorgestellt, der auf den Namen Sony FMP-X1 hört und im Sommer 2013 auf den Markt kommen soll. Zusammen mit dem Sony FMP-X1 hat das japanische Unternehmen auch einen Videodienst vorgestellt, über den Kunden die Möglichkeit erhalten, sich Filme in 4K-Qualität zu bestellen.

Zehn 4K-Filme von Sony Pictures in Verbindung mit Sony FMP-X1 geplant

Insgesamt zehn Filme in 4K-Qualität sollen zum Start des Sony FMP-X1 von Sony Pictures zur Verfügung gestellt werden, darunter Titel wie Battle: Los Angeles, Karate Kid, Salt oder The Amazing Spider-Man. Darüber hinaus plant Sony, Blu-ray-Discs seiner Filme auszuliefern, die „mastered in 4K“ sind, dennoch in 1080p-Qualität ausgeliefert wird – diese sollen ab Herbst 2013 zur Verfügung stehen.

Der Videodienst von Sony, der in Verbindung mit dem Sony FMP-X1 steht, wird die Möglichkeit offerieren, auf das Portfolio an 4K-Filmen des Filmstudios zurückzugreifen. Gegen eine Gebühr (die bislang noch nicht bekannt ist) wird ein Ausleihen der Filme ermöglicht – ebenfalls ab Herbst 2013 soll der On-Demand-Dienst an den Start gehen, bis dahin plant Sony eine zusätzliche Erweiterung seiner Ultra-HD-Filme.

Preis des Sony FMP-X1: 699 US-Dollar plus Filmgebühr

Für den Sony FMP-X1 hat das Unternehmen eine UVP in Höhe von 699 US-Dollar angegeben, ein genauer Verkaufsstart ist noch unbekannt, zumindest im Sommer dieses Jahres soll es soweit sein. Wer den neuen Sony Ultra-HD-Fernseher mit 84-Zoll-Diagonale für 25.000 US-Dollar kauft, der kann seinen bisherigen Blu-ray-Player sogar kostenlos gegen den Sony FMP-X1 eintauschen.

[via]