Für Tennis-Fans ist mit dem heutigen Tag ein ganz besonderes Event angelaufen. Bei dem weltweit bedeutendsten Tennis-Tournier in Wimbledon kommen aber dieses Jahr nicht nur Fans des kleinen gelben Balles auf ihre Kosten, sondern auch diejenigen, die einem Ultra HD Fernseher bereits ein neues zu Hause geschenkt haben. Sony ist gleich mit zwei Ultra HD Kameras mit am Platz, um jedes feinste Detail einfangen zu können. Darüber hinaus gibt es  aber ein weiteres Leckerbissen, das die Vorzüge der Auflösung der Zukunft kreativ untermalt.

Sony ist, was die Beteiligung im 4K-Sektor anbelangt, mittlerweile zu einer Koryphäe mutiert und will mit der neuesten Werbekampagne den Verkauf ihrer eigenen 4K-Modelle weiter ankurbeln. So setzt das japanische Unternehmen in Wimbledon auf das sogenannte „microtising„, was ein Werbeformat in kleinstem Format darstellt. Das Gesicht der Kampagne ist Anne Keothavong, eine britische Tennisspielern, die für Sony mehrere Körperpartien als Werbefläche hergibt. Während herkömmliche Full-HD-Kameras die kleinen „Easter-Eggs“ nicht einmal ansatzweise darstellen könnten, sollen die 4K-Kameras von Sony die allerkleinsten Details zum Vorschein bringen. So wurden beispielsweise die Fingernägel, Schuhe und andere Kleidungsstücke von Keothavong mit Sony-Logos versehen

Eine sehr kreative und vor allem witzige Idee, die mal wieder zeigt, dass Sony bei der Kontribution der 4K-Inhalte den vordersten Rang einnehmen will. Darüber hinaus möchte man mit dieser microtising-Kampagne beweisen, dass die neuen 4K-Fernseher von Sony wirklich dazu in der Lage sind, jedes noch so feinste Detail wiederzugeben. Eine Übertragung bzw. die Möglichkeit sich die 4K-Aufnahmen anzusehen, steht in diesem Jahr noch nicht auf dem Plan. Immerhin mischt auch BBC bei der Weiterentwicklung der 4K-Produktion ordentlich mit, sodass wir uns in Zukunft nicht nur auf ultra-hochauflösende Erdmännchen freuen können.

[via]