„Sony ist ein kreativer Entertainment Konzern. Deshalb vernetzen wir uns mit denjenigen, die Musik machen, Videos drehen oder Spiele und TV-Sendungen entwickeln, die Millionen von Menschen weltweit bewegen“, sagte Kenichiro Yoshida, Präsident und CEO der Sony Corporation auf der Pressekonferenz in Las Vegas.

„Wir wollen zeigen, wie unsere Produkte kreative Köpfe weltweit bei dem unterstützen, was ihnen am Herzen liegt: außergewöhnliche Inhalte zu produzieren.“ In Sonys neuer „Community of Interest“ können sich zukünftig Menschen miteinander vernetzen, die gemeinsame Interessen an Produkten wie etwa der PlayStation oder den Alpha Kameras verbinden.

Neues 360-Grad Audio-Format

Der Vorsitzende der Motion Pictures Group von Sony Pictures Entertainment, Tom Rothman und Kristine Belson, als Präsidentin bei Sony Pictures Animation unterstrichen die große Bedeutung des Projektes. Sie erläuterten, wie Technologien von Sony Kreativen ermöglichen, ihre Visionen eindrucksvoll umzusetzen.

Über die „Lost in Music“ Markenkampagne sprach Rob Stringer, CEO bei Sony Music Entertainment. In ihr finde das Beste aus der Musik- und Technik-Welt von Sony zusammen. Mit „360 Reality Audio“ komme ein neues Entertainment-Format für Musikliebhaber auf den Markt.

Näher am Live-Erlebnis

Damit versucht Sony, noch näher an das Live-Erlebnis heranzuführen. „360 Reality Audio“ erschaffe ein Soundfeld, das Zuhörer Musik von allen Seiten erleben lasse. Aus High Resolution Audio (Hi-Res) Dateien und einer erstklassigen Geräuschunterdrückung resultiere ein einmaliges Hörerlebnis.

Objektbasierte „Spatial Audio Technologie“ mache es möglich. Damit lassen sich zu Toninformationen auch Entfernungs- und Winkelangaben für Stimmen, Chor und einzelne Instrumente hinzufügen. Innerhalb des 360 Grad Feldes könne jede einzelne Soundquelle präzise positioniert werden.

Spezieller Content wird produziert

Spezieller Content werde zukünftig gemeinsam mit großen Musik Labels produziert und über einen besonderen Distribution Service angeboten. Um die besondere Atmosphäre auf dem Sony Stand zur CES aufleben zu lassen, gibt es dort einen Aufbau mit 13 Lautsprechern und einer Demo mit dem MDR-Z7M2 Kopfhörer.

„Visual Entertainment”, „Music Entertainment”, „Alpha” und „PlayStation” sind die zentralen Bereiche des CES Sony Messestands. Im Zentrum dominiert eine Bühne mit Talkrunden, Videos und Auftritten von Kreativen.

8K-Technik bei Bravia-TVs

In Sachen Heimkino preist Sony in Las Vegas die neusten Modelle der BRAVIA Master Series. Die Geräte der ZG9-Serie sind 8K HDR „Full Array“ LED Fernseher in 85 Zoll (215 cm) beziehungsweise 98 Zoll (248 cm). Sie sind mit der neuesten Generation des X1 Ultimate Bildprozessors ausgestattet.

Dieser verfügt über eine „Ultra Resolution“ Datenbank, die es ermöglicht, sämtliche Inhalte auf nahezu 8K Bildqualität aufzupolieren. Um die Kontraste angesichts solcher Bilddiagonalen optimal auszuspielen, steuert die Backlight Master Drive Technologie die Hintergrundbeleuchtung mit einem neuen LED Modul und einem Kontrollalgorithmus, der speziell auf 8K abgestimmt ist.

Neues OLED Flaggschiff

Die Verantwortung für den präzisen Ton übernimmt „Acoustic Multi-Audio“. Vier Lautsprecher über und unter dem Bildschirm sorgen dafür, dass Musik und Stimmen direkt aus der Bildmitte zu kommen scheinen. Die neuen OLED Flaggschiffe im Sony Portfolio finden sich in der AG9 4K HDR OLED TV Serie.

Die Geräte gibt es in 55, 65 und 77 Zoll (139, 164, 195 cm). Zusätzlich zum X1 Ultimate Bildprozessor verfügen sie über den Pixel Contrast Booster. Die Acoustic Surface+ Audio-Technologie kommt nach Angaben des Hersteller auch ohne zusätzliche Lautsprecher aus.

Der „Netflix Modus“

Im TV Centre Speaker Modus könne der Fernseher sogar als Center in ein Mehrkanal-Soundsystem eingebunden werden. Nach einem zukünftigen Software-Update werden die Geräte auch Dolby Atmos „verstehen“.

Der „Netflix Calibrated Modus“ der BRAVIA Master Series Fernseher ist exakt auf den Streaming-Dienst angepasst. Das bedeutet: Filme werden auf den TVs exakt so wiedergegeben, wie es Regisseure und Kreative beabsichtigt haben. Zudem sind die neuen TVs Teil des „IMAX Enhanced“ Zertifizierungsprogramms, bei dem Ingenieure von Sony eng mit Spezialisten von IMAX und DTS zusammenarbeiten.

Ein Bajonett verbindet Welten

Die Vollformatkameras der Alpha 7 Serie und die Alpha 9 sind heute bei vielen Profi-Fotografen und Filmern im täglichen Einsatz. Mit einem einzigen Bajonett können Profis diverse Kameras und Objektive aus unterschiedlichen Welten miteinander verbinden.

Ausgestellt werden zudem alle E-Mount Kameras mit Vollformat und APS-C Sensor, XDCAM Camcorder und die CineAlta VENICE Kamera.

Probieren am Sony Stand

An verschiedenen Demo-Geräten können Besucher am Sony Stand die neusten Produkte ausprobieren und sich selbst von der Qualität von Autofokus und Augenautofokus überzeugen.

PlayStation ist die größte „Community of Interest“ von Sony. Die PlayStation 4 (PS4) wurde mittlerweile rund 91,6 Millionen Mal weltweit verkauft (Stand: 31. Dezember 2018). Das PlayStation Network vereint über 90 Millionen aktive Nutzer.