Nach Angaben des Herstellers handelt es sich um den ersten Musik-Streaming-fähigen Stereo-Netzwerk-Receiver aus eigenem Hause: „Der Denon DRA-800H wurde für Freunde der klassischen Stereo Musikwiedergabe entwickelt, ohne auf Streaming-Dienste oder TV-Anschlüsse verzichten zu müssen“.

Das Prachtstück, das im Juli zum Preis von 649 Euro in den Handel kommt, vereine eine dedizierte, qualitativ hochwertige Zweikanal-Wiedergabe und zeitgemäße Anschlussmöglichkeiten für 4K-Ultra HD-Video mit HDMI ARC. Aber Achtung: Für Heimkino-Freunde ist das Gerät trotz leistungsfähiger HDMI-Eingänge eine schlechte Wahl (siehe Bericht).

Überaus anschlussfreudig

Mit einem UKW/DAB+ Tuner, eigenem Phono-Eingang, der WLAN-Funktion und einer Vielzahl an digitalen Anschlussmöglichkeiten (einschließlich HDMI) kann Denons Neuer selbstbewusst präsentiert werden. Er ist mit jedem TV-Gerät, Musik-Streaming-Dienst, Smart-Gerät und allen Systemen zur Sprachsteuerung kompatibel.

Die Sound-Ingenieure von Denon nutzen sorgfältig ausgewählte HiFi-Komponenten, inklusive nach Denon Vorgaben gefertigte Widerstände und Kondensatoren für eine unverfälschte Wiedergabetreue. Der neu konzipierte Leistungsverstärker zeichnet sich durch einen symmetrischen Aufbau für den linken und rechten Kanal sowie die maßgefertigten Kondensatoren von Denon aus.

Natürlich Hi-Res Audio

Der großzügig dimensionierte Transformator bürgt für hohe Audioqualität und stellt eine Leistung von 145 Watt pro Kanal (an 6 Ohm) zur Verfügung. Ausgestattet mit Dual DAC Differential-Schaltung und mit sorgfältig ausgewählten Komponenten reduziert die Vorverstärkerstufe unerwünschtes Signalrauschen.

Der DRA-800H ist in der Lage, auch Stand- und Regallautsprecher mit niedriger Impedanz anzutreiben. Die AKM 32-Bit D/A-Wandler des Geräts ermöglichen die Dekodierung von hochauflösenden Audiodateien verschiedener Formate wie ALAC, FLAC und WAV mit bis zu 24 Bit/196 kHz. Er ist auch mit 2,8/5,6 MHz DSD-Dateien kompatibel (DSD ist das Audiocodierungsformat von SACD). Medieninhalte dieser Art können von Speichermedien über den USB-Anschluss auf der Frontplatte oder von Netzwerk-Quellen zugespielt werden. Selbstverständlich werden auch komprimierte Dateiformate wie MP3 und WMA abgespielt.

Hochmoderne HDMI-Technik

Wie Denon mitteilt, ist das Zweikanal-Gerät auch für den Videobereich gerüstet. Fünf HDMI-Eingänge und ein HDMI-Ausgang, die alle 4K-Ultra HD-Video (60 Hz), 4:4:4-Farbauflösung (Pure-Color-Sub-Sampling), High Dynamic Range (HDR10), Hybrid Log-Gamma (HLG), 3D und BT.2020-Durchleitung bieten, werden explizit genannt. Sämtliche HDMI-Ports, so heißt es, können den neuen Kopierschutz HDCP 2.3 verarbeiten, sodass der Anwender auch die neuesten geschützten Inhalte sehen kann. Über HDMI ARC (Audio Return Channel, Audio-Rückkanal) wird das Audiosignal per HDMI-Kabel direkt vom Smart-TV an den Receiver geleitet.

Aufgrund der integrierten HEOS Technologie können Musikdateien von Streaming-Dienstenwie Spotify (Premium und Free, Update geplant für 2019), Deezer, Amazon Music, TuneIn Internetradio, SoundCloud, TIDAL uvm., kabellos auf HEOS kompatible Komponenten überall im Haus gestreamt werden. Der DRA-800H unterstützt Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri. Über Amazon Alexa kann beispielsweise zwischen den Eingängen für verschiedene Mediaplayer umgeschaltet werden und über Google Assistant und Apple Siri lässt sich die Lautstärke angepassen oder zum nächsten Titel springen.

Der „Steckbrief“

  • 5 HDMI-Eingänge und ein HDMI-Ausgang mit 4K HDMI ARC Unterstützung
  • Kabellose Musikwiedergabe
  • MM Phono-Eingang und Vorverstärker
  • Hi-Res Audio-Wiedergabe
  • Klangregelung und Direktmodus: Feinabstimmung von Höhen, Bässen und Balance über getrennte Drehregler auf der Frontplatte oder Überbrückung der Klangregelung und direkte Durchleitung des Signals von der Quelle möglich
  • A/B-Lautsprecherschaltung mit hochwertigen vergoldeten Lautsprecheranschlüssen: Es können entweder zwei Lautsprecherpaare oder ein Lautsprecherpaar per Bi-Wiring angeschlossen werden
  • Smart-TV-kompatibel: Via HDMI CEC lässt sich der DRA-800H über die meisten TV-Fernbedienungen steuern
  • Analoge und digitale Eingänge