ZOWIE – die eSports-Marke von BenQ – stellt zwei Neuheiten für eSports Begeisterte vor. Die neue Tastatur ZOWIE CELERITAS II zeichnet sich durch eine hochpräzise Anschlagsmechanik und durch die in der Helligkeit anpassbare Beleuchtung aus.

Das ZOWIE Mauspad G-SR SE überzeugt mit verbesserter Haptik und setzt auf die bewährte Oberflächenstruktur der blauen ZOWIE G-SR Reihe. Die Tastatur kostet 154,99 Euro, das Mauspad schlägt mit 34,99 Euro zu Buche – beide Utensilien sind ab sofort im Handel erhältlich.

Optimaler, gleichbleibender Druckpunkt

Zu den wichtigsten Features einer Profi-Tastatur gehört nach Angaben von ZOWIE ein optimaler, gleichbleibender Druckpunkt der Tasten. Aus diesem Grund fokussierte sich die eSports-Marke bei der Entwicklung der neuen CELERITAS II Tastatur exakt auf sämtliche für einen präzisen Tastenanschlag notwendigen Funktionen und Aspekte.

Neben umfangreichen Inhouse-Tests haben professionelle Spieler die Tastatur bereits im Vorfeld zum Launch ausgiebig auf Stabilität und Komfort getestet. Ein Hauptmerkmal ist der optimierte, hoch präzise Tastenhub, also der Weg, den eine Taste bis zum tatsächlichen Schaltpunkt zurücklegt.

Helligkeit lässt sich anpassen

Hochwertige Eisenfedern ermöglichen die Ausführung eines jeden Tastenanschlags mit gleichbleibendem Kraftaufwand. Um die hohen Standards im eSports-Bereich zu erfüllen, wurde auch die Robustheit verbessert. Die CELERITAS II verfügt über einen optischen Schalter, mit dem Spieler doppelte Tastenanschläge vermeiden können.

Die Tastaturbeleuchtung kann in unterschiedlichen Helligkeitsstufen eingestellt – oder völlig ausgeschaltet – werden. Beim neuen ZOWIE G-SR SE Mauspad setzt der Hersteller auf die beliebte Haptik der früheren blauen G-SR Mauspads. Auf vielfachen Wunsch wurde das neue Pad haptisch dem beliebten G-SR nachempfunden.

 

[Quelle: Benq]