TCL geht down under! TCL E5691 für Australien angekündigt

Viele Ultra HD Fernseher von namhaften Herstellern sind schon seit geraumer Zeit in diversen Online-Shops und Kaufhäusern ansässig und bringen tagtäglich viele Technik – und TV-Fans um den Verstand. Wenngleich diese Top-Modelle der hierzulande verbreitetsten Hersteller zweifelsohne mehr unter der Haube haben als die starke Konkurrenz aus dem fernen Osten, so scheinen die Chinesen den 4K-Markt immerhin ordentlich anzukurbeln. Nach der Ankündigung seines 50 Zoll Ultra HD Fernsehers für unter $1000 für die USA hat der chinesische Hersteller TCL ( the creative life ) jetzt ein weiteres Modell ( E5691 ) aus dem Stall herausgeholt, welches ab Mitte September den Umsatz in Australien ordentlich ankurbeln soll. Somit steht den Australiern ab sofort ebenfalls ein vergleichsweise günstiges Ultra-HD-Modell zur Verfügung, bei dem man im Vergleich zum kleineren 55-Zöller von Sony sogar beachtliche AU$1000 spart.

TCL 7E504D 4K-TV

TCL 7E504D 4K-TV 50 Zoll

Zwar ist dieser edge-lit LED 4K TV mit einem empfohlenen Verkaufspreis von AU$4999 ($US 4530 / 3412€) für einen „China-TV“ nicht so billig wie die kleineren Modelle von Skyworth und Seiki ( aufgrund des Größenunterschieds verständlich 🙂 ), dafür versteckt sich hinter dem Preis aber auch ein echter Fernseher und nicht nur ein 4K-Panel in einem Rahmen. Während man also bei den Seiki-Modellen weitestgehend auf jegliche Smart-TV-Features und Funktionen im Allgemeinen verzichtet, bietet der 65″ TV von TCL neben herkömmlichen Smart-TV-Funktionalitäten auch eine Upscaling-Funktion. Wie gut sich dieser Upscaler jedoch letztendlich macht bleibt abzuwarten. Weiterhin kommt der E5691 ganz schön „slim“ daher, bietet eine Auflösung von 4096 x 2160! und unterstützt zudem auch active 3D und PVR via USB-Port mit TimeShift-Funktion.

TCL 110 Zoll Ultra HD TV

Die Verkaufs-Chancen stehen angesichts der Erscheinung im neuesten Iron Man Film gar nicht mal so schlecht. Um sich mit dem US-Amerikanischen Markt vertraut zu machen und sich als Premium-Marke zu etablieren spielte nämlich der 110 Zoll 4K TV in Iron Man 3 eine ganz besondere Rolle – den Fernseher von Tony Stark persönlich. Ob sich diese kreative Marketing-Strategie auch bei den Australiern bezahlt macht? Interessant ist der Weg den TCL geht allemal, denn üblicherweise wird der Australische Markt als einer der letzten bedient. Vielleicht liegt es daran, dass Hisense sich bereits im australischen 4K-Markt breitgemacht hat. Der ebenfalls chinesische Hersteller, oder besser gesagt der Verkäufer JB Hi-Fi, bietet nämlich einen sehr ähnlichen 65-Zöller für denselben Preis an.

The low price from JB Hi-Fi does seem to make the 65-inch XT880 the cheapest Ultra HD TV in Australia by a significant margin, being AU$4001 less than 65-inch models from LG or Sony.“

Ob und wann TCL auch hierzulande erschwingliche 4K-Modelle anbietet ist noch unklar. Immerhin dürfen wir uns aber schon bald über andere Neuzugänge aus China freuen.

[via]