Kurz vor Weihnachten bringt der Telekom-Konkurrent Vodafone noch eine Ultra HD Set-Top-Box namens Vodafone TV Center auf den Markt. Darüber hinaus gibt es natürlich auch die übliche Verbesserung der Internetanbindung und eine höhere Geschwindigkeit. Hergestellt wurde die UHD Set-Top-Box in Zusammenarbeit mit Sagem (Hardware) und Cisco (Software). Das Design ist schlicht in Schwarz und wurde bereits mit dem Red Dot Design Award prämiert.

Integrierte Festplatte besitzt 500 GB Speicherplatz

Auch der britische Telekommunikationsanbieter Vodafone möchte nun in das Ultra-HD-Geschäft einsteigen und stellt mit dem Vodafone TV Center das passende Gerät dafür vor. Auch, wenn noch nicht viele Programme vorhanden sind, schafft man so die Voraussetzungen für eine gute Zukunft. Integriert sind zudem 500 GB Speicherplatz, die für 220 Stunden an Filmen und Serien reichen sollen.

Auf der Feature-Liste finden sich unter anderem die Timeshift-Funktion zum spontanen Unterbrechen und Fortführen von Sendungen, sowie ein Datentransfer via DLNA von Tablet und Smartphone auf den TV-Bildschirm. Eine App zur Steuerung via Smartphone und Tablet gibt es auch und wird kostenlos zum Download angeboten. Vodafone-Kunden, die das IPTV-Angebot für 10 Euro im Monat nutzen, erhalten die Box kostenlos.

[digitalfernsehen]