Zwölf Milliarden US-Dollar hat die Musikindustrie nach Angaben der International Federation of the Phonographic Industry 2008 mit physischen Tonträgern – vornehmlich CDs -, umgesetzt. Zehn Jahre später, anno 2018, war Streaming mit rund neun Milliarden US-Dollar das neue Zugpferd der Branche.

Die obenstehende Grafik von Statista zeigt die weltweiten Umsätze der Musikindustrie mit aufgezeichneter Musik nach Medium. Kommentar von Florian Drücke, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands der Musikindustrie: „Die Branche spürt weltweit Wind in den Segeln, das ist eine sehr gute Nachricht“.

Das Digitalgeschäft ist auch dafür verantwortlich, dass der Geschäftszweig wieder wächst. So ist der Gesamtumsatz mit Musik im vergangenen Jahr um fast zehn Prozent auf 19,1 Milliarden US-Dollar gewachsen – ähnlich profitabel war das Musikgeschäft zuletzt 2005. [Quelle: Statista]