Nach diversen Analysen und Studien die sich vor allem den Wiedergabegeräten gewidmet haben, hat sich das britische Unternehmen Procam TV mal mit einem nicht weniger wichtigem Thema auseinandergesetzt.

Einige von euch werden sich vielleicht noch an einen Artikel von vor knapp zwei Wochen erinnern, in dem wir darüber berichtet haben, dass sich Procam TV für 500.000€ für den immer populärer werdenden Ultra HD Markt mit 4K-Kameras aus dem Hause Sony eingerichtet hat. Das Unternehmen, das sich auf die Vermietung seines geschulten Personals inklusive des passenden Film-Equipments spezialisiert hat, hat jetzt das Ergebnis seiner Umfrage veröffentlicht, aus dem ziemlich klar hervorgeht, dass der Ultra HD Content nicht mehr lange auf sich warten lässt – zumindest nicht in London.

Neben der Tatsache, dass sich vielleicht schon bald das Zentrum des Ultra HD Contents ganz in unserer Nähe befinden könnte, sind auch die Umfrageergebnisse in Form von Zahlen sehr vielversprechend. Demnach möchten nämlich 91% der Befragten schon sehr bald damit anfangen, ihre Projekte mit einer 4K-Kamera aufnehmen zu lassen, wobei 36% ihr Vorhaben bereits in den kommenden 12 Monaten verwirklichen wollen. Weitere 13% haben zumindest in den nächsten 24 Monaten vor, ihre Filmprojekte mit einer 4K-Kamera aufzeichnen zu lassen. Ferner sind 36% der Befragten davon überzeugt, dass im Jahr 2015 bereits 40% ihrer Produktionen im 4K-Format vorliegen werden.

Laut John Brennan, dem Geschäftsführer von Procam TV, erhalte das britische Unternehmen bereits täglich Mietanfragen für die 4K-Kameras. Außerdem sagte Brennan, dass den Zuschauern eine große Auswahl an 4K-Inhalten geboten werden müsse sobald die Auflösung den Mainstream-Markt erreicht bzw. den 4K-Inhalten und den Ultra HD Fernsehern der Durchbruch gelingt.

[via]