Aldi Süd löst ultrahoch auf! Ab dem 3. November gibt es den 4K-Medion X16015 mit 40 Zoll zum Kampfpreis von 329 Euro. Features wie HDR oder Dolby Vision sind nicht vorhanden. Immerhin unterstützt der technisch eher spartanisch ausgestattete Flatscreen DVB-T2-HD und lässt sich auch mit einem Modul für CI+ sowie einer Smart Card ausrüsten.

Vier HDMI-Anschlüsse mit HDCP 2.2 sind vorhanden. Außerdem Wi-Fi 802.11 b/g/n und LAN für Internetverbindungen. Ab Werk installiert Medion eine App für Netflix vor. Für das Panel wird vom Hersteller ein statischer Kontrast von 5.000:1 und ein dynamischer Kontrast von 25.000:1 angegeben. Die Helligkeit liegt bei 350 cd/m2. Natürlich gibt es eine LED-Hintergrundbeleuchtung. Vorhanden ist auch ein eingebauter Mediaplayer für die Wiedergabe von Inhalten auf USB-Speichermedien.

Zwei Lautsprecher mit 8 Watt Gesamtleistung sitzen im Gehäuse. Zusätzliche Schnittstellen: 1x Antenne, 1x Satellit, 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1 xSCART, 1 xVGA (15 Pin D-Sub), Y (Video) PbPr In (YUV, AV) (Cinch), Audio in für YUV, PC, AV (Cinch), Kopfhöreranschluss (3,5 mm Klinke), Digital Audio Out (SPDIF) (optisch) plus Subwoofer Out (Cinch). Der Medion X16015 misst 922 x 548 x 89 mm ohne und ca. 922 x 608 x 275 mm mit Standfuß. Das Gewicht liegt bei 7,3 bzw. 7,9 kg. Im Lieferumfang sind der Standfuß, die Fernbedienung inkl. Batterien und eine Bedienungsanleitung plus Garantiekarte enthalten.