Die laufende Woche ist nicht nur hinsichtlich des Verkaufs – bzw. Auslieferungsstarts von LGs neuem OLED Fernseher interessant, denn auch die Ankündigung der Playstation 4 wird schon Morgen erwartet. Die Gerüchteküche rund um das neue Konsolen-Flaggschiff von Sony brodelt ja bekanntlich schon seit geraumer Zeit, weshalb sich einige Blogs mal den Fragen nach den neuen Features und all dem, was die Next-Gen-Konsole noch so bieten könnte, gewidmet haben. Für uns von ultra-hdtv steht natürlich erstmal die Auflösung im Vordergrund, der schon seit einiger Zeit die 4K-Unterstützung nachgesagt wird, was ja aufgrund des bereits verfügbaren Ultra HD Fernsehers von Sony nicht weit hergeholt wäre, zumal der 4K-Support sicherlich ein starkes Verkaufsargument für alle zukunftsorientierten Gamer darstellen sollte.

In Sachen 4K-Auflösung sind die Jungs von Tweaktown auch sehr zuversichtlich. Hier erwartet man nämlich nicht weniger als eine 4K-Unterstützung mit 30 FPS. Ob diese Auflösung aber letztendlich zum Tragen kommt, oder lediglich bei der Wiedergabe von Filmen brauchbar wird, bleibt noch abzuwarten. Ferner erwarten die Experten von Tweaktown einen 8-Kern-Prozessor und eine Radeon GPU, sodass dem Spielspass dank ordentlicher Hardware-Power nichts mehr im Wege stehen kann. Ferner könnten wir uns auf einen neuartigen Controller freuen, der zwar dem aktuellen PS3-Controller sehr ähnlich sieht, aber aufgrund von neuen Elementen für ordentlich Gesprächsstoff in der Community sorgt. Erst vor kurzem ist ein Bild aufgetaucht, das den vermeintlich neuen Controller der PS4 zeigt und wenngleich die Aufnahmen von einem Prototyp stammen könnten, wird jetzt schon fleißig über die Funktionen der beiden hinzugekommenden Displays spekuliert. Ferner stellt man sich die Frage, ob der Controller Move-fähig sein wird und ob das neue Design positive Auswirkungen auf die FPS-Spiele haben wird.

Auch in anderen ausländischen Magazinen lässt man sich das Top Thema überhaupt im Gaming-Bereich nicht entgehen. Bei inquisitr wird unter anderem über einen neuen Online-Dienst, dem cloud gaming spekuliert, der den Konsolenmarkt revolutionieren könnte. Demnach könnte man vielleicht schon bald in der Cloud gegen andere Spieler antreten die über andere internetfähige Endgeräte ebenfalls in der Cloud bzw. im selben Spiel anwesend sind und darüber hinaus seine gespeicherten Spiele auf der Playstation auf einem Tablet oder Smartphone fortsetzen. Ausschlaggebend für dieses „Gerücht“ ist vor allem die Tatsache, dass Sony im vergangenen Jahr für $380 Millionen den größten Cloud-Gaming-Service „Gaikai“ aufgekauft hat.

Und auch im Inland gab es in den letzten Tagen ordentlich Lesestoff. Erst heute berichtete man bei Gamona in einem Artikel, in dem man sich auf The Times beruft, über einen möglichen Preis der kommenden Playstation 4, die laut internen Dokumenten für umgerechnet 350 Euro auf dem deutschen Markt erscheinen wird. Aber neben dem Preis und der Hardware gibt es noch ein weiteres und wichtiges Thema zu behandeln. Wie im Konsolenmarkt üblich spielt nämlich vor allem die Auswahl der „Launch-Games“ eine ausschlaggebende Rolle. Tobias Ritter von Onlinewelten hat sich diesem Thema angenommen und verrät uns, mit welchen Top-Titeln wir in den nächsten Monaten rechnen könnten.

Und wer sich die Wartezeit mit ein bisschen „Geschichte“ vertreiben möchte, für den haben die Kollegen von 4KFilme drei Videos zu der “Evolution of Playstation” veröffentlicht.

Wir sind gespannt ob sich eines der Gerüchte rund um die Playstation 4 bewahrheiten wird. Letztendlich müssen wir aber wohl noch ein wenig warten, bis Sony mit den Fakten auf dem offiziellen Launch-Event rausrückt.

[Bild]