Zum neuen Apple TV 4K hat es bereits einige Kritikpunkte gegeben, unter anderem auch, dass die Konkurrenz mit passenden Features bereits deutlich früher aufgewartet hat. Laut eines Reviews von Gizmodo ist das Ergebnis aber gut genug, um über die Wartezeit hinwegsehen zu können.

Apple TV 4K: Neues Review mit viel Lob

Allerdings wird hier eine Einschränkung gemacht: die Wartezeit hat sich nur dann gelohnt, wenn man tief im Apple-Ökosystem steckt. Wer bisher mit Apple wenig am Hut hatte, der muss auch nicht unbedingt auf das neue Apple TV setzen, sondern kann entsprechende Alternativen ins Auge fassen.

Ein wichtiger Pluspunkt des neuen Apple TV ist auch, dass tvOS sehr gut funktioniert und konzipiert ist. Und zwar so gut, dass auch jemand ohne technisches Verständnis schnell und einfach herausfinden kann, wie Apple TV funktioniert und wie sich die gewünschten Funktionen abrufen lassen.

Preis als wichtiger Faktor für Kunden

Ferner ist auch Siri wieder sehr gut nutzbar, sogar noch besser als bisher. Die 4K-HDR-Darstellung kann zudem mit sehr hoher Qualität aufwarten, die natürlich bei einer 4K-Set-Top-Box eine sehr große Rolle spielt. Schön ist aber zu wissen, dass Apple in diesem Punkt überzeugen kann.

Was aber am Ende wohl für viele Kunden die entscheidende Frage sein wird: ist Apple TV 4K den Aufpreis gegenüber der Konkurrenz wert? Hier könnte Apple gerade in den USA Probleme bekommen, in denen Roku TV der deutliche Marktführer in puncto TV-Streaming ist.

[Quelle: Gizmodo]