Die CES 2019 hat einige Neuerungen mit sich gebracht, unter anderem natürlich diverse 8K-Fernseher und auch 4K-Modelle. Klammheimlich hat sich Sharp aber auch mit einer 8K-Kamera hervorgetan, die am Stand des japanischen Unternehmens in Las Vegas zu sehen gewesen ist.

CES 2019: 8K-Kamera als Prototyp von Sharp

Interessant ist dabei, dass es sich bei dieser 8K-Kamera um einen Prototypen handelt, der nicht einmal einen Namen trägt. Allerdings ist die eine oder andere technische Eigenschaft bereits genannt worden, darunter die folgenden: es gibt einen CMOS-Sensor, 8K-Videos bei 30 Bildern pro Sekunde (wobei Sharp wohl auf 60 Bilder pro Sekunde bauen möchte) und den H.265-Codec.

Darüber hinaus gibt es ein MFT-Bajonett, ein klappbares 5 Zoll großes Display und einen integrierten Bildstabilisator. Bislang unbekannt sind Preis und Verfügbarkeit der 8K-Kamera von Sharp. Aller Voraussicht nach wird die Kamera auf Normalnutzer zugeschnitten sein, also nicht auf professionelle Anwender. Allerdings ist dennoch nicht mit einem günstigen Preis zu rechnen.

[Quelle: Pocket-lint]