Die US-Spezialisten für den Bereich Videokameras von GoPro haben mit ihrem neustem Produkt, der Hero 3 Actioncam, eine innovative Kamera vorgestellt, die es ermöglicht, Videos auch in 4k-Auflösung (3.840 x 2.160) aufzunehmen. Außerdem neu: WLAN für die Fernbedienung via Smartphone. Laut GoPro ist darüber hinaus das aktuelle Modell um 25 Prozent leichter als das Vorgängermodell.

Allerdings zeichnet die Hero 3 bei hoher 4k-Auflösung nur 15 Bilder pro Sekunde (fps) auf. Wer jedoch auf Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) drosselt, erhält seine Filme und Videos bei Action-tauglichen 60 fps. Mit einer Aufnahme in 720p (120 Bilder pro Sekunde) ermöglichen sich sogar ruckelfreie Zeitlupen. Die integrierte Kamera knipst mit einer Auflösung von (maximal) 12 Megapixel scharfe und detaillierte Bilder.

Die Hero 3 besitzt einen Akku, welcher simpel über USB aufgeladen werden kann.
Bilder und Videos werden in der Actioncam auf eine MicroSD-Karte gespeichert.
Durch Nachrüsten bietet die Cam bis zu 64 GByte Kapazität für die jeweiligen Daten.

Die hier vorgestellte Ausführung der Hero 3 soll rund 400 US-Dollar kosten.
Alternativ bieten sich die günstigeren Varianten (Silver und White Edition) zwischen 200 und 300 Dollar an. Allerdings beherrschen diese nicht alle der neuen Tricks und Features.

Quelle: chip.de