Kurz vor der Markteinführung steigert das Ultra HD Premium Logo von der UHD Alliance das Interesse an Panasonic OLED-TVs nochmal gewaltig. Die Modelle der EZW1004- sowie der EZW954-Serie gehen sozusagen „mit Auszeichnung“ an den Start.

Außerdem gab es aufgrund der Kombination neuester Technologien in Bildverarbeitung und Panel das begehrte THX Zertifikat. Noch ein Pluspunkt: die Ultra-HD-Fernseher wurden von Deluxe optimiert. Zur Erläuterung: Deluxe ist in Hollywood eine feste Größe für digitale Dienste und Technologien der Content-Darstellung.

Als Referenzmonitor geeignet

Top Coloristen, Bildwissenschaftler und Ingenieure von Deluxe, EFILM und Encore Nachbearbeitungsfirmen arbeiteten mit Panasonic zusammen, um die 4K Pro Modelle EZW1004 und EZW954 zu testen und zu tunen. Im Resultat erfüllt der EZW1004 sogar alle Kriterien, um für Farbkorrekturen bei Blockbuster Filmen als Referenzmonitor zu dienen.

Die Experten von Deluxe wirken dauerhaft bei der Herstellung der meist gefeierten Filme und Fernsehshows mit – darunter an 13 Streifen, die dieses Jahr für den Oscar nominiert waren und bei der Hälfte aller Werbespots, die während des Super Bowls 2017 liefen.

Von der Wichtigkeit der Farbe

Auch in puncto HDR gehört Deluxe zu den Vorreitern der Branche. Bereits mehr als 16 High-End TV-Serien wurden in dieses Format umgewandelt. Stefan Sonnenfeld, CCO von Deluxe und Gründer von Company 3, einer Tochterfirma, die auf Bildnachbearbeitung spezialisiert ist, sagt: „Farbe hat eine unterschwellige Kraft. Ihre Fähigkeit, Emotionen hervorzurufen, hilft Filmemachern ungemein, ihre Geschichten zu erzählen.

Wenn man die Farbe nicht naturgetreu sieht, dann bekommt man auch nicht das vom Filmemacher erwünschte emotionale Erlebnis. Bis jetzt gab es noch keine Möglichkeit, unterschiedliche Formate in dieser gleichbleibend hohen Qualität darzustellen und diese in einem erschwinglichen Preisrahmen anzubieten. Mit dem Panasonic OLED TV EXW1004 gelingt jetzt der Durchbruch.“

Höchste Vorgaben erfüllt

Beide OLED Modellreihen – der EZW1004 und der EZW954 – entsprechen den strengen Standards der UHD Alliance und deren höchsten „Ultra HD Premium“ Vorgaben. Die UHDA – ein globaler, branchenübergreifender Zusammenschluss führender Filmstudios, Unterhaltungselektronik-Hersteller, Video-on-Demand-Anbieter und Technologieunternehmen – bestätigt das.

Diese Panasonic TVs haben zudem die 4K Zertifizierung der THX erhalten. Die namhafte, unabhängige Qualitätssicherungsgruppe zeichnet die Fernseher für eine herausragende Präzision in der Bildqualität aus, die alles andere als selbstverständlich ist.

Was kostet der Spaß?

Der Panasonic OLED-TV TX-65EZW1004 ist bereits in der Farbe Anthrazit-Metallic erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 6.999 Euro. Ab September gibt es den EZW1004 auch mit einer Bildschirmdiagonale von 77 Zoll. Zwölf Zoll mehr kosten allerdings eine Stange Geld: 19.999 Euro.

Die EZW954-Serie ist  mit dem 55-Zöller TX-55EZW954 für 3.499 Euro sowie dem 65-Zöller TX-65EZW954, der mit 5.499 Euro zu Buche schlägt, ab Anfang Juli im Handel.

 

[Quelle: Panasonic]