Im 4K-Segment treffen die einzelnen Hersteller im Moment diverse Vorkehrungen, um für die kommenden Jahre gut gerüstet zu sein – auch in puncto 4K-Receiver gibt es einige News zu finden, beispielsweise einen Humax Prototypen, der im Zuge der ANGA COM 2014 vorgestellt wurde. Beim Humax Receiver handelt es sich um einen UHD-Receiver, der unter anderem in der Lage ist, Pay-TV-Inhalte wiederzugeben.

Release des Humax 4K-Receivers erst 2015

Technisch gesehen ist der Humax 4K-Receiver vollgepackt mit etwaigen Highlights, unter anderem gibt es natürlich die Ultra-HD-Auflösung von 3840×2160 Pixeln geboten, darüber hinaus aber auch einen HEVC-Decoder, HDCP 2.2 und HDMI 2.0 als Standards mit an Bord. Dank der Technik kann er sogar 60 Bilder pro Sekunde bei einer Wiedergabe von Ultra-HD-Inhalten erreichen.

Mit vier integrierten Tunern sowie zwei CI+-Slots kann der Humax Receiver sowohl Free- als auch Pay-TV-Inhalte ohne Probleme darstellen. Auf den Markt kommen soll er aller Voraussicht nach aber erst im kommenden Jahr, der 4K-Receiver wird mit einer UVP in Höhe von 599 Euro daher kommen.

via [4kfilme] & [areadvd]