Die IFA 2014 in Berlin haben die Hersteller dazu genutzt, um möglichst viele Menschen von ihren Produkten zu überzeugen und aufzuzeigen, was in den kommenden Monaten und Jahren zu erwarten ist. Bei LG beispielsweise hat es einen Blick auf die nahe und die fernere Zukunft gegeben, denn unter anderem wurden ein 5K- und ein 8K-Fernseher gezeigt, wobei das 8K-Modell natürlich die fernere Zukunft zeigt.

LG: 98 Zoll großer 8K-UHD-TV vorgestellt

Beim 8K-Modell von LG handelt es sich um einen 98 Zoll großen Prototypen, der auf der IFA 2014 gezeigt wurde und aufzeigen konnte, wie viel noch aus der Ultra-HD-Technik herausgeholt werden kann. Das zum Einsatz gekommene LCD-Panel bringt es auf eine Auflösung von 7680×4320 Pixel, die Bildwiederholrate liegt bei 120 Hz. Insgesamt sind gleich vier 4K-Bildprozessoren verwendet worden, um die 8K-Auflösung zu erreichen.

Eine erste Demo war auf der IFA 2014 zu sehen, diese hat zumindest einmal einen Eindruck davon vermitteln können, was mit 8K möglich ist. Wie viel Geld ein solcher 8K-Fernseher kosten könnte, wollte bzw. konnte LG nicht sagen, eine Prognose zum aktuellen Zeitpunkt ist auch sehr schwierig, da sich bekanntlich nicht einmal der 4K-Markt auf breiter Basis hat durchsetzen können. Dementsprechend wäre ein 8K-TV zu diesem Zeitpunkt sehr kostspielig zu erwarten.

IFA 2014: 105 Zoll großer Curved-5K-TV von LG

Den 105 Zoll großen 5K-Fernseher von LG konnten wir ebenfalls in Augenschein nehmen, dieser war mit einer passenden Sounddemo des integrierten Harman/Kardon-Systems untermalt, der Film „Wolverine“ lief zudem in entsprechend hoher Auflösung. Durch die Curved-Eigenschaft konnte das Modell sogar noch ein Stück weit mehr überzeugen, das Seitenverhältnis liegt bei 21:9.

Ein Video der Sounddemo wird es in Kürze auf unserem YouTube-Channel zu finden geben, den Ihr gerne mit Abonnement bedenken könnt. Wir haben zahlreiche Videos zur IFA 2014 hochgeladen und werden auch künftige Messen und Pressekonferenzen filmen und die entsprechenden Inhalte für Euch auf YouTube zur Verfügung stellen. Gerade bei LG lohnt sich in diesem Jahr ein Blick auf die Videos.