Das iPhone 6S erscheint bald und die Gerüchte nehmen immer mehr zu. Jetzt will ein angeblicher Foxconn-Mitarbeiter etwas über die Kamera des Apple-Smartphones erfahren haben. Demnach soll die Kamera des iPhone 6S und iPhone 6S Plus 12 Megapixel bieten und 4K Videos aufnehmen können. Der Arbeitsspeicher soll bei 2 GB liegen.

Slow-Motion-Videos mit 240 FPS

Wie bereits beim iPhone 6 wird wohl auch beim iPhone 6S mit einer Slow-Motion-Kamera mit 240 FPS zu rechnen sein. Neu sein sollen unterdes die 12 Megapixel und die 4K-Videos. Entnommen hat der mutmaßliche Mitarbeiter diese Information Arbeitsdokumenten, in denen von N66 (iPhone 6S) und N77 (iPhone 6S Plus) die Rede ist. Beim iPhone 6S könnten sogar zwei Linsen zum Einsatz kommen.

Weitere Angaben, die gemacht wurden, sind eine 5-Megapixel-Frontkamera, 2 GB RAM und LTE Cat 6 mit bis zu 300 MBit/s.

[computerwoche]