Über die Microsoft Xbox One X haben wir erst kürzlich berichtet, natürlich in Bezug auf 4K-Gaming. Nun gibt es bei The Verge eine interessante Einschätzung zu lesen, für wen sich der Kauf der Xbox One X überhaupt lohnen könnte. Die Antwort darauf könnte überraschen: vermutlich für weniger Leute als gedacht.

Microsoft Xbox One X: Großer 4K-Fernseher als Muss

Laut Einschätzung der Redakteure lohnt sich die Xbox One X im Vergleich zur Xbox One S und der Sony PlayStation 4 Pro vor allem dann, wenn man über einen großen 4K-Fernseher verfügt. Diese Einschätzung ist relativ logisch: je kleiner das Display, desto weniger fallen die Unterschiede zwischen 1080p und 4K ins Gewicht.

Dieser Unterschied wird wieder größer, wenn man näher an den Bildschirm rückt – beim Zocken aber sicherlich keine bequeme Alternative. Zudem sei laut The Verge der Unterschied zwischen nativem 4K und der hochgerechneten 4K-Variante der PlayStation 4 Pro nicht so groß wie man denken könnte.

Launch der Xbox One X am 07. November 2017

Ferner sei bei 4K-Games für die Xbox One X erkennbar gewesen, dass die Entwickler vor allem auf die 4K-Auflösung gesetzt haben, was aber nicht unbedingt mit einer schärferen und besseren Darstellung einhergehen muss. Somit liegen die Spiele zwar in höherer Auflösung vor, bessere Details im Vergleich zu 1080p oder hochgerechnetem 4K scheinen dabei aber weniger die Regel zu sein.

Ein sehr gutes Beispiel, wie die native 4K-Auflösung der Xbox One X idealerweise genutzt wird, stellt Forza Motorsport 7 dar, das aber auch von Microsoft selbst stammt und mit 60 Bildern pro Sekunde rennt. Alles in allem zeigt der unten verlinkte Beitrag ein interessantes Fazit auf: wer einen großen 4K-Fernseher besitzt und den Aufpreis der Xbox One X zur PS4 Pro zu zahlen bereit ist, wird mit der leistungsstärksten Konsole aller Zeiten bestens bedient sein.

Für alle anderen bleibt die PlayStation 4 Pro wohl die bessere Wahl der 4K-Konsolen. Wer auf 4K verzichten kann, der wird mit der Xbox One S sogar ein noch besseres Preis-Leistungs-Verhältnis erreichen können als mit der Sony-Konsole. Meine Meinung dazu: das beste 4K-Gaming gibt es ohnehin auf dem PC.

[Quelle: The Verge]