In Großbritannien und den USA kann die zweite Staffel der Eigenproduktion ‚House of Cards‘ von Netflix bereits in UHD gestreamt werden. Diese Möglichkeit war britischen Medien aber nur durch Zufall aufgefallen, denn Netflix gab offiziell noch kein 4K-Streaming bekannt.

Dass Netflix Eigenproduktionen wie House of Cards in UHD produziert, ist bereits seit November 2013 bekannt. Doch dass diese bereits auf ausgewählten Smart TVs abrufbar sind, stand bisher noch nicht zur Debatte. Laut Golem.de hätte die britische Website HDTVtest als erste Plattform das 4K-Streaming entdeckt. Demnach hätte HDTVtest bei einem aktuellen Test des Samsung HU8500 UHDTV festgestellt, dass die Auflösung der zweiten Staffel von ‚House of Cards‘ hier wesentlich schärfer ausfiel. Auch Multichannel in den USA bestätigte diese Meldung. Weitere Serien wie Breaking Bad sollten bald folgen, gab ein Sprecher von Netflix bekannt.

Mögliche wäre das Streaming in Ultra-HD-Auflösung auf Smart TVs in den USA und in England. Unterstützende Fernseher werden bisweilen von LG, Samsung und Sony angeboten.

[HDTVtest via Golem.de]