Endlich ist es soweit: die Testergebnisse für die Nvidia GeForce GTX 1080 Ti dürfen nach Auslaufen des Embargos veröffentlicht werden. Uns interessieren dabei vor allem die Testergebnisse im Bereich des 4K-Gamings, denn die GeForce GTX 1080 Ti könnte diesbezüglich für Furore sorgen.

Nvidia GeForce GTX 1080 Ti: Erste 4K-Benchmarks online

Noch immer warten Spieler nämlich darauf, eine 4K-Darstellung bei Top-Titeln (aktuelle) mit 60 Bildern pro Sekunde bei Ultra-Einstellungen zu erreichen. Wie die ersten Tests der Nvidia GeForce GTX 1080 Ti zeigen, schafft diesen den nächsten Schritt in die entsprechende Richtung.

Denn bei vielen Titeln kommt die GeForce GTX 1080 Ti tatsächlich auf 60 und mehr Bilder pro Sekunde bei einer Auflösung von 3840×2160 Pixeln. Und das durchaus auch bei Ultra-Einstellungen, was die GTX 1080 Ti zu einem sehr interessanten Produkt für alle macht, die mit ihrem PC Spiele in 4K-Auflösung spielen wollen.

Leistungsstärkste Grafikkarte auf dem Markt

Wie die Tests weiterhin zeigen, hat sich die GeForce GTX 1080 Ti zur aktuell leistungsstärksten Grafikkarte auf dem Markt aufgeschwungen. Selbst die einige hundert Euro teurere Nvidia GeForce GTX Titan XP bleibt ca. fünf Prozent hinter der GTX 1080 Ti.

Verkauft wird die neue GeForce GTX 1080 Ti in der Founder’s Edition für 819 Euro (UVP), Modelle von Herstellern wie Asus, MSI oder EVGA werden natürlich folgen. Möglicherweise werden diese noch mehr Leistung als die Founder’s Edition bieten, ohne Benchmarks lässt sich dies aber nur vermuten.

[Quelle: Ars Technica]