Bis zum 10. September hat man noch Zeit die diesjährige IFA 2014 in Berlin zu besuchen. Das Event zeigt die neuesten Geräte aus dem Technik-Bereich und somit natürlich auch TVs, Projektoren, Beamer, Smartphones, Heimkino-Anlagen und vieles mehr. Der Hersteller Hisense hat jetzt seine neuen ULED-TVs gezeigt, die auf LCD-Technik basieren und sich an den OLED-Geräten messen wollen.

ULED statt OLED – Tolles Bild bei günstigem Preis

OLED wird derzeit als die womöglich beste Technologie zum Fernsehschauen gehandelt. Dies betrifft in erster Linie die Bildgüte. Mit den ULED-Geräten will Hisense nun ein ähnlich tolles Bild bei deutlich günstigerem Preis präsentieren. Hierfür hat man auf der IFA einen Vergleich aufgebaut (s. Bild oben).

Ermöglicht werden die farbenprächtigen und kontrastreichen Bilder durch ein Ultra Dimming Verfahren und den „Peaking“-Algorithmus, der eine High-Dynamic Range (HDR) ermöglichen soll. Es wird eine Ansteuerung von 144 Clustern mit LEDs ermöglicht. Das Schwarz wirkt satt und die Farben kräftig. Es bleibt aber abzuwarten, was die ersten Testergebnisse von einschlägigen Magazinen zeigen.

Hisense-Vergleich-OLED-ULED-2

[AreaDVD]